Europa League - Group L - Manchester United v AZ Alkmaar

© REUTERS / JON SUPER

Sport Fußball
12/14/2019

Die Akte Haaland: War der Manchester-United-Coach in Salzburg?

Ole-Gunnar Solskjær soll am Freitag in Österreich gewesen sein, um Gespräche über einen Transfer des 19-Jährigen zu führen.

von Stephan Blumenschein

Erling Braut Haaland wird am Samstag das letzte Bundesliga-Spiel von Salzburg im Jahr 2019 in Hartberg (17 Uhr) verpassen. Der norwegische Torjäger plagt sich mit einer Bauchmuskelzerrung herum, die ihm schon während des letzten Champions-League-Gruppenspiels am Dienstag gegen den FC Liverpool sichtlich zu schaffen gemacht hat. Damit hat Haaland in den vergangenen drei Monaten weger diverser Krankheiten und Verletzungen gerade einmal drei (!) Spiele von Anfang bis zum Ende durchspielen können.

Sein offensichtlich anfälliger Körper hält Europas Topklubs aber nicht davon ab, sich für ihn zu interessieren. Dafür ist seine Torquote einfach zu gut. Und Stürmer, die treffen, will jeder in seinem Kader haben. Da ist es offensichtlich egal, ob sie spielen können oder nicht.

Nachdem Haaland und seine Entourage am Mittwoch mit einem Privatjet einen Deutschland-Trip nach Leipzig und nach Dortmund gemacht hat, soll die Familie am Freitag Besuch in Salzburg aus Manchester bekommen haben. Die norwegische Zeitung VG vermeldete am späten Freitagabend, dass sich Ole Gunnar Solskjær in Österreich mit den Haalands getroffen habe, um Gespräche über einen Transfer zu führen.

Zwei Fakten unterstreichen dies: Auf Fotos vom Vormittagstraining des englischen Premier-League-Klubs fehlt Solskjær. Dazu ist eine Privatmaschine am Freitag die nicht unbedingt alltägliche Strecke von Manchester nach Salzburg geflogen. Diese startete laut Flugprotokoll in der englischen Industriestadt um 6.49 Uhr  und landete um 9.30 Uhr am Wolfgang-Amadeus-Mozart-Airport. Zurück ging es dann mit Start um 12.22 Uhr.

Gegenüber VG gab Haalands Vater Alf-Inge einen Satz zu Protokoll, wie er normalerweise von Red-Bull-Angestellten zu hören ist: "Ich will nicht jedes Gerücht kommentieren". Solskjær und der Salzburg-Stürmer kennen sich übrigens gut, wurde Erling Haaland doch bei seinem Ex-Klub Molde vom 46-Jährigen betreut.