Zlatko Junuzovic droht eine längere Sperre

© EPA/Carmen Jaspersen

Fußball
03/06/2016

Verfahren gegen "unsportlichen" Junuzovic

Dass der Teamspieler zugab, absichtlich eine Gelbe Karte provoziert zu haben, könnte Folgen haben.

Geplaudert wird in Bremen generell viel wie die Groteske rund um die angebliche Teambeeinrufung von Florian Grillitsch beweist (mehr hier). Ein Nachspiel gibt es jetzt allerdings auch, weil Zlatko Junuzovic nach dem 4:1 gegen Hannover zugegeben hat, dass er sich seine fünfte Gelbe Karte absichtlich hat geben lassen, um beim Gastspiel bei den Bayern gesperrt und danach bei wichtigen Spielen im Kampf um den Klassenerhalt wieder dabei zu sein. Junuzovic hatte die Gelbe Karte wegen Zeitschindens erhalten und sagte im Anschluss: „Das war abgesprochen, das gebe ich zu.“

Werder-Trainer Skripnik beteuerte, davon nichts gewusst zu haben. „Ich weiß nicht, was die Spieler untereinander absprechen, aber wenn sie für sich entscheiden, sich eine Sperre zu holen, halte ich das für falsch“, sagte der Coach. „Ich habe in der Kabine kritische Worte gefunden.“ Er sei „echt sauer“. Und der DFB kündigte die Einleitung eines Verfahrens gegen Junuzovic ein – wegen unsportlichen Verhaltens.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.