Sport | Fußball
07.04.2017

Deutschland: Junuzovic-Tor bei Werders 2:2 in Frankfurt

Die Bremer führten bei der Eintracht 2:0, am Ende gab es nur ein 2:2.

Die gute Serie von Werder Bremen (sechs Siege aus zuletzt sieben Spielen) wurde etwas getrübt. Die Frankfurter Eintracht, Mannschaft des Ex-Salzburgers Niko Kovac, erkämpfte sich nach einem 0:2-Rückstand zur Pause noch ein 2:2 gegen die Hanseaten und beendete damit zugleich ihre Torlos-Serie nach 485 Minuten.

Mit 38 Punkten liegt die Eintracht auf dem siebenten Tabellenplatz. Die Bremer, die zuletzt sechs Siege aus sieben Spielen holten, folgen dicht dahinter mit 36 Zählern.
Mijat Gacinovic (48.) und Marco Fabian per Foulelfmeter (73.) retteten vor 51.000 Zuschauern in der Frankfurter Arena den Gastgebern in der zweiten Halbzeit zumindest einen Punkt. In den ersten 45 Minuten waren es noch die Gäste, die ihre Chancen durch Zlatko Junuzovic (37.) und Fin Bartels (43.) eiskalt ausgenutzt hatten.

Bei den Bremern spielte Florian Grillitsch ebenso durch, Florian Kainz kam in der 29. Minute. Heinz Lindner saß bei Frankfurt erneut auf der Bank.