© Christof Koepsel/Getty Images

Deutsche Bundesliga
10/18/2015

Irreguläres Tor beendet die Kölner Serie

Das Österreicher-Duell geht an Stuttgart.

Der 1. FC Köln hätte sich weit nach oben verbessern und auf Rang vier der Bundesliga-Tabelle klettern können. Umso bitterer die 0:1-Heimniederlage gegen Nachzügler Hannover für die Mannschaft von Trainer Peter Stöger. Viele Chancen vergaben die Kölner vor allem in der zweiten Halbzeit. Auch der eingewechselte Philipp Hosiner konnte den Leerlauf nicht verhindern. Mit seiner ersten Ballberührung vergab er das sicher scheinende Ausgleichstor und scheiterte an Torhüter Ron-Robert Zieler.

Der Gegentreffer war nicht den Regeln entsprechend zustande gekommen: ‚Andreasen beförderte in der 38. Minute den Ball mit dem Arm ins Tor. Damit ist die Kölner Heimserie gerissen. 14 Spiele war man zuvor ohne Niederlage geblieben.

Stuttgart hat das Tabellenende verlassen – auch dank Florian Klein, der das 1:0 im Österreicher-Duell gegen Ingolstadt vorbereitete. Der Rechtsverteidiger spielte durch, Harnik bis fünf Minuten vor Schluss. Ingolstadt-Coach Hasenhüttl setzte Özcan, Suttner und Hinterseer (bis zur 72. Minute) ein.