Ratlos: HSV-Goalie Rene Adler, dem vor dem 1:3 ein großer Patzer unterlief, versteht die Welt nicht mehr.

© APA/EPA/STEFAN PUCHNER

Deutsche Bundesliga
04/27/2014

Abstiegssorgen des HSV werden immer größer

Die Hamburger verlieren in Augsburg und bleiben auf dem Relegationsplatz.

Für das deutsche Fußball-Bundesliga-Gründungsmitglied Hamburger SV wird die Lage im Abstiegskampf nach der achten Auswärtsniederlage in Serie immer prekärer. Der HSV unterlag am Sonntag dem FC Augsburg auswärts hochverdient mit 1:3 und bleibt damit mit 27 Punkten auf dem Relegationsplatz 16.

Im 100. Augsburger Bundesligaspiel trafen Halil Altintop (7., 32.) und Andre Hahn (43.) vor 30.660 Zuschauern für den FCA, der sich drei Punkte hinter dem Tabellensiebenten Mainz 05 seine kleine Chance auf die Europa League erhielt. Heiko Westermann konnte für den HSV nach einem Freistoß von Hakan Calhanoglu lediglich auf 1:3 verkürzen (44.).

Eintracht Frankfurt, SC Freiburg, Hannover 96 und Werder Bremen haben durch die HSV-Niederlage den Klassenerhalt bereits zwei Partien vor Schluss endgültig geschafft. Der einzige Klub, den der HSV noch einholen kann, ist der VfB Stuttgart, der allerdings fünf Punkte mehr auf dem Konto hat.

Zittern

Bei Schalke hat das große Zittern um die Champions League begonnen. Nach dem 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach ist die direkte Qualifikation für die europäische Fußball-Königsklasse wieder in Gefahr. Patrick Herrmann besiegelte mit seinem Siegtreffer die zweite Niederlage der Gelsenkirchener nacheinander.

Die Königsblauen, bei denen Christian Fuchs verletzungsbedingt fehlte, haben nur noch drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenvierten Bayer Leverkusen.

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.