Alltag in der tipp3-Bundesliga: Wr. Neustadt - Grödig im November.

© AGENTUR DIENER /DIENER / Eva Manhart

Der Bundesliga laufen die Fans davon
12/08/2013

Der Bundesliga laufen die Fans davon

Zum sechsten Mal in Serie ging der Zuschauerschnitt in der heimischen Liga zurück.

von Josef Schmidt

Die Besucherzahlen in der Fußball-Bundesliga sinken seit Jahren. Seit der Saison 2007/08 kommen Jahr für Jahr weniger Zuschauer in die Stadien:

Saison Zuschauerschnitt
2007/08 9.284
2008/09 9.027
2009/10 7.868
2010/11 7.858
2011/12 7.128
2012/13 6.820
2013/14 6.313

Im Herbst 2013/14 kamen durchschnittlich nur noch 6.313 Zuschauer zu einem Bundesliga-Spiel, das ist der niedrigste Wert seit der Saison 2002/03. (Anmerkung: Alle anderen Zuschauerzahlen beziehen sich auf die gesamte Saison, diese Saison zählen nur die ersten 18 Runden). Am meisten Fans zog wieder einmal Rapid an, aber auch Rapids Zuschauerzahlen sind rückläufig. Lag Rapids Zuschauerschnitt im Herbst vor drei Jahren noch bei über 16.000, kamen heuer nur noch 13.201 im Schnitt.Zuschauerzahlen der österreichischen Bundesligisten nach 18 Runden:

FUSSBALL TIPP3 - BUNDESLIGA: SK RAPID WIEN - SC WI

FUSSBALL EUROPA LEAGUE: RED BULL SALZBURG - ELFSBO

Fussball, Austria - Admira

FUSSBALL TIPP3-BUNDESLIGA: SK PUNTIGAMER STURM GRA

FUSSBALL: TIPP3-BUNDESLIGA / FC WACKER INNSBRUCK -

Fussball, Ried - SC Wiener Neustadt

FUSSBALL: TIPP3-BUNDESLIGA / RZ PELLETS WAC - SK R

FUSSBALL TIPP3-BUNDESLIGA: FC ADMIRA WACKER MÖDLIN

Fussball; Wiener Neustadt

Fussball, SV Scholz Groedig - Josko Ried

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.