Sport | Fußball 15.12.2011

Das Debüt des Jahres in Hannover

Drei Wochen nach der Genesung von einer psychischen Erkrankung spielt Markus Miller in der Europa League.

Hannover erlebt am Donnerstag ein Debüt der besonderen Art: Nur drei Wochen nach der Genesung von einer psychischen Erkrankung soll Markus Miller erstmals für den Fußball-Bundesligisten spielen. In der sportlich bedeutungslosen Europa-League-Begegnung gegen Worskla Poltawa (19.05, Kabel eins) erhält der 29-Jährige eine Chance. Das Team von Emanuel Pogatetz ist bereits eine Runde weiter.

Miller hatte im September seine Probleme öffentlich gemacht. Bei dem sonst so lebenslustigen Profi waren mentale Erschöpfung und ein beginnendes Burn-out-Syndrom diagnostiziert worden. Nach elf Wochen stationärer Behandlung wegen der psychischen Erkrankung hatte Miller erst am 22. November mit dem Training begonnen.

Wegen psychischer Probleme hatte sich Hannover-Tormann Robert Enke vor zwei Jahren das Leben genommen.

( Kurier ) Erstellt am 15.12.2011