Rapid - Celtic

© FOTObyHOFER / Agentur Diener/FOTObyHOFER/Christian Hofer

Sport Fußball
07/18/2022

ECL-Quali: Das sind die nächsten möglichen Gegner von Rapid und WAC

Nimmt Rapid die Hürde Lechia Gdansk, wird es heiß - gegen Aris Limassol oder Neftchi Baku. Der WAC trifft wohl auf die Serben Radnicki Nis.

Am Donnerstag startet Rapid gegen Lechia Gdansk in den Europacup. Sollte eine Woche später in Danzig der Aufstieg fixiert werden, wird es in der dritten Quali-Runde zur Conference League auf jeden Fall heiß. Denn der nächste Gegner heißt entweder Aris Limassol oder Neftchi Baku.

Die Hitze im Hochsommer auf Zypern ist bekannt und hat Rapid schon mehrmals ungute Europacup-Erfahrungen beschert. Auch in Aserbaidschan ist der Sommer heiß, bis zu 40 Grad kann es in der Region um Baku bekommen.

Baku hat mehr internationale Erfahrung, Limassol hat davon genug im Kader: der frühere Sturm-Abwehrchef Gordon Schildenfeld ist mit 37 Jahren Kapitän, ÖFB-Legionär Daniel Sikorski, 34, stürmt.

Rapid würde am 4. August auswärts starten und hätte am 11. August das Heimspiel um den Einzug ins Play-off.

Gutes Los für WAC

Der Wolfsberger AC trifft in der 3. Qualifikationsrunde zur Fußball-Conference League (4. und 11. August) entweder auf den maltesischen Klub Gzira oder den den serbischen Vertreter Radnicki Nis. Die Serben sind der klare Favorit.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare