Sport | Fußball 19.03.2012

Chelsea und Liverpool im Cup-Halbfinale

© Bild: dapd

Die Londoner besiegen Leicester 5:2, Liverpool setzt sich mit 2:1 gegen Stoke durch.

Fernando Torres hat als Sorgenkind des FC Chelsea nach fünf Monaten seine Torflaute beendet. Der Spanier steuerte einen Doppelpack zum 5:2-(2:0)-Heimsieg im FA-Cup-Viertelfinale gegen Leicester City bei. Die Blues bauten damit am Sonntag ihre Siegesserie unter Interimscoach Roberto Di Matteo aus.

Für Chelsea eröffnete Gary Cahill in der 12. Minute den Torreigen. Beim Jubeln zog der frühere Bolton-Profi sein Trikot hoch und zeigte darunter ein T-Shirt mit dem Schriftzug "Pray for Muamba (Betet für Muamba)". Mittelfeldspieler Fabrice Muamba von den Bolton Wanderers hatte am Samstag im Viertelfinalspiel gegen Tottenham Hotspur einen Herzstillstand erlitten. Die Partie war beim Stand von 1:1 abgebrochen worden. Muambas Zustand war am Sonntag weiter kritisch.


Suarez und Downing schießen Liverpool ins Halbfinale

Außerdem war Salomon Kalou (18.) erfolgreich. Zum großen Jubel an der Stamford Bridge machte dann Torres mit seinen Toren (67., 85.) alles klar. Raul Meireles traf in einem am Ende turbulenten Spiel zum Endstand (90.).

Für den Zweitligisten Leicester reichte es nur zur Ergebniskosmetik durch Jermaine Beckford (77.) und Ben Marshall (89.). Chelsea schaffte den vierten Sieg im vierten Pflichtspiel unter Di Matteo.

Als zweiter Fußball-Club zog am Sonntagabend Liverpool ins Pokal-Halbfinale ein: Die Reds gewannen an der heimischen Anfield Road mit 2:1 (1:1) gegen den Premier-League-Konkurrenten Stoke City. Liverpool sicherte sich den Halbfinaleinzug dank Luis Suarez (23.) und Stewart Downing (57.).

Zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Vorjahresfinalist Stoke hatte Peter Crouch getroffen (27.). Everton und Sunderland müssen nach ihrem 1:1 vom Samstag im Wiederholungsspiel erneut gegeneinander antreten.

Erstellt am 19.03.2012