© REUTERS/FRANCOIS LENOIR

Sport Fußball
11/28/2019

Champions League: Wie kommt Salzburg weiter?

Österreichs Meister kann den Aufstieg ins Achtelfinale schaffen. Voraussetzung ist aber ein Heimsieg gegen Liverpool.

von Stephan Blumenschein

Die Pflicht haben die Salzburger bereits vor dem letzten Gruppenspiel in der Champions League erfüllt. Das eigentlich ausgegebene Ziel für die erste Teilnahme in der Ära Red Bull wurde bereits erreicht. Mit dem 4:1 in Genk hat sich Österreichs Meister für die Zwischenrunde der Europa League qualifiziert - zumindest.

Nun kann aber noch die Kür folgen: Denn plötzlich ist auch der Aufstieg ins Achtelfinale wieder möglich. Aus der minimalen Chance nach dem 1:1 in Neapel ist nach dem ersten Auswärtssieg in der Champions League eine echte Chance geworden - auch weil Napoli überraschend in Liverpool ein 1:1 holte.

Die Italiener liegen zwar in Gruppe E weiter hinter dem Titelverteidiger auf Platz zwei, haben aber mit dem Heimspiel gegen das fixe Gruppenschlusslicht Genk am 10. Dezember die vermeintlich leichteste Aufgabe. Die Liverpooler müssen im Parallelspiel, das ebenfalls um 18.55 Uhr angepfiffen wird, in der Red-Bull-Arena antreten.

Der KURIER erklärt die möglichen Szenerien, wie und warum Salzburg ins Champions-League-Achtelfinale kommt:

Wenn Napoli gegen Genk verliert, steigt Salzburg auf, ...

... wenn der FC Liverpool zu Hause besiegt wird. In dieser Konstellation würden dazu die Engländer ins Achtelfinale kommen, während die Italiener ausgeschieden wären.

Grund: Der österreichische Meister und der Champions-League-Titelverteidiger hätten dann nach sechs Gruppenspielen je zehn Punkte auf dem Konto, Napoli hingehen nur neun. Der Gruppensieg würde dazu im Duell in Salzburg ausgespielt werden.

Wenn Napoli gegen Genk remisiert, steigt Salzburg auf, ...

... wenn der FC Liverpool zu Hause besiegt wird. In dieser Konstellation würden dazu die Italiener ins Achtelfinale kommen, während die Engländer ausgeschieden wären.

Grund: Napoli, Salzburg und Liverpool hätten nach den sechs Gruppenspielen je zehn Punkte auf dem Konto. In diesem Fall käme ein UEFA-Spezifikum zur Anwendung. Es entscheidet dann nämlich nicht das Torverhältnis aus allen Gruppenspielen über den Aufstieg, sondern nur die Spiele untereinander. Die Partien gegen Genk würden also aus der Wertung fallen. Napoli hätte in so einer Dreier-Tabelle acht Punkte und würde sich als Gruppensieger für das Achtelfinale qualifizieren. Liverpool und Salzburg hätten hingegen nur vier Zähler gemacht. Es würde dann die Tordifferenz aus allen direkten Vergleichen entscheiden. Liverpool hätte das Nachsehen gegen Salzburg, weil das erste direkte Duell im Stadion Anfield nur mit einem Tor Differenz gewonnen (4:3) und gegen Napoli neben einem 1:1-Remis einmal mit zwei Toren Differenz verloren wurde (0:2). Österreichs Meister hat gegen die Italiener neben einem 1:1-Remis hingegen nur eine Niederlage mit einem Tor Unterschied kassiert (2:3).

Wenn Napoli gegen Genk gewinnt, steigt Salzburg auf ...

... wenn der FC Liverpool zu Hause mit mehr als einem Tor Differenz oder mit einem Tor Unterschied und weniger als vier erhaltenen Gegentreffern besiegt wird. Auch in dieser Konstellation würden dazu die Italiener als Gruppensieger ins Achtelfinale aufsteigen, während die Engländer ausgeschieden wären.

Grund: Napoli hätte dann zwölf Punkte gemacht, Salzburg und Liverpool hätten je zehn Punkte auf dem Konto. In diesem Fall käme wiederum das UEFA-Spezifikum zur Anwendung. Es würde dann ebenfalls nur die Spiele untereinander über den Aufstieg entscheiden. Liverpool hätte das Nachsehen gegenüber von Salzburg, weil das erste direkte Duell im Stadion Anfield nur mit einem Tor Differenz gewonnen wurde und drei Treffer kassiert wurden. Nur wenn die Engländer vier oder mehr Auswärtstreffer erzielen und nur mit einem Tor Differenz verlieren, wären sie bei einer Niederlage weiter, weil sie in den beiden direkten Duellen auswärts öfters getroffen hätten als die Salzburger.
 
 

Bei Punktgleichheit zweier oder mehrerer Mannschaften nach den Gruppenspielen wird die Platzierung durch folgende Kriterien ermittelt:

1. Anzahl Punkte im direkten Vergleich
2. Tordifferenz im direkten Vergleich
3. Anzahl Tore im direkten Vergleich
4. Anzahl Auswärtstore im direkten Vergleich

Wenn nach Anwenden der Kriterien 1–4 zwei oder mehr Mannschaften immer noch den gleichen Tabellenplatz belegen, werden für diese Teams die Kriterien 1–4 erneut angewendet. Sollte dies zu keiner definitiven Platzierung führen, werden die Kriterien 6–12 angewendet.

6. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
7. höhere Anzahl erzielter Tore
8. höhere Anzahl erzielter Auswärtstore
9. höhere Anzahl Siege
10. höhere Anzahl Auswärtssiege
11. niedrigere Anzahl Minuspunkte durch Gelbe und Rote Karten (Gelbe Karte 1 Minuspunkt, Rote Karte 3 Minuspunkte, Gelb-Rote Karte 3 Minuspunkte)
12. Klub-Koeffizient