Champions League: Leipzigs Traum ist vorbei

Champions League - RB Leipzig vs Besiktas
Foto: REUTERS/AXEL SCHMIDT Leipzig musste sich Besiktas trotz hartem Kampf geschlagen geben.

Ein 1:2 gegen Besiktas vor heimischem Publikum reichte Leipzig nicht - der deutsche Vizemeister muss in die Europa League.

Red Bull und die Champions League - das bleibt weiter eine Beziehung mit Schönheitsfehlern. Als deutscher Vizemeister war RB Leipzig zwar fix für die Gruppenphase qualifiziert - jenes Ziel, dem der kleine Bruder Red Bull Salzburg seit Jahren vergeblich hinterherläuft - dort war für Leipzig dann aber auch Endstation. Am letzten Gruppenspieltag musste sich Leipzig gegen Besiktas zuhause mit einer 1:2-H begnügen, als einziger ÖFB-Legionär auf dem Platz sah Stefan Ilsanker in Minute 82 Gelb-Rot.. Das Ergebnis war letztlich jedoch bedeutungslos, weil der FC Porto mit einem 5:2-Heimerfolg gegen Monaco ohnehin das zweite Achtelfinal-Ticket in Gruppe G hinter Besiktas löste.

Wie Leipzig muss auch der SSC Napoli als Dritter der Gruppe F den Gang in die Europa League antreten. Die Italiener waren als einer der zwei Favoriten auf den Aufstieg in die Gruppe gegangen, am Ende muss man sich hinter Gruppensieger Manchester City und Schachtjor Donezk anstellen. Napoli unterlag auswärts in Rotterdam gegen Feyenoord mit 1:2, Donezk siegte zuhause überraschend mit 2:1 gegen die Citizens, die schon vor der letzten Runde als Gruppensieger festgestanden hatten.

Ein Schützenfest feierte der FC Liverpool in Gruppe E: Spartak Moskau ging an der Anfield Road mit 7:0 unter, die Reds untermauerten damit ihre Vorherrschaft in der Gruppe und den verdienten Gruppensieg. Das zweite Ticket für die K.o.-Runde sicherte sich der FC Sevilla trotz eines mageren 1:1 beim NK Maribor. Die sieglosen Slowenen bleiben mit drei Zählern am Tabellenende.

In Gruppe H ging die Misere von Borussia Dortmund auch am letzten Spieltag bei Real Madrid weiter. Der BVB verlor in Madrid mit 2:3 und steht mit gerade einmal zwei Punkten dennoch in der Europa League. Einen Treffer für Real steuerte Superstar Cristiano Ronaldo bei - und schrieb damit Champions-League-Geschichte: Als erster Spieler traf er in jedem Spiel in der Gruppenphase zumindest einmal. Hinter Gruppensieger Tottenham, der zum Abschluss APOEL Nikosia mit 3:0 abservierte, und den zweitplatzierten Madrilenen ist Dortmund punktegleich mit APOEL, aber mit dem besseren Ergebnis im direkten Vergleich Dritter.

Überblick

Champions League - Gruppen E bis H

Gruppe E:

Mittwoch, 06.12.2017

   

Liverpool - Spartak Moskau

7:0

(3:0)

Tore: Coutinho (4./Elfmeter, 15., 50.), Firmino (19.), Mane (47., 76.), Salah (86.)

   

NK Maribor - FC Sevilla

1:1

(1:0)

Tore: Tavares (10.) bzw. Ganso (75.)

   

Tabelle:

1.

Liverpool

6

3

3

0

23:6

12

*

2.

FC Sevilla

6

2

3

1

12:12

9

*

3.

Spartak Moskau

6

1

3

2

9:13

6

**

4.

NK Maribor

6

0

3

3

3:16

3

+


Gruppe F:

Mittwoch, 06.12.2017

   

Schachtar Donezk - Manchester City

2:1

(2:0)

Tore: Bernard (26.), Ismaily (33.) bzw. Aguero (92./Elfer)

   

Feyenoord Rotterdam - SSC Napoli

2:1

(1:1)

Tore: Jörgensen (33.), St. Juste (92.) bzw. Zielinski (2.). Gelb-Rot: Vilhena (83./Feyenoord/Foul)

   

Tabelle:

1.

Manchester City

6

5

0

1

14:5

15

*

2.

Schachtar Donezk

6

4

0

2

9:9

12

*

3.

SSC Napoli

6

2

0

4

11:11

6

**

4.

Feyenoord Rotterdam

6

1

0

5

5:14

3

+


Gruppe G:

Mittwoch, 06.12.2017

   

FC Porto - AS Monaco

5:2

(3:0)

Tore: Aboubakar (9., 33.), Brahimi (45.), Telles (65.), Soares (88.) bzw. Glik (61./Elfer), Falcao (78.). Rot: Felipe (38./Porto/Tätlichkeit), Ghezzal (38./Monaco/Tätlichkeit)

   

RB Leipzig - Besiktas Istanbul

1:2

(0:1)

Tore: Keita (87.) bzw. Negredo (10./Elfer), Talisca (90.). Gelb-Rot: Ilsanker (82./Foul). Leipzig: Ilsanker bis Ausschluss 82., Laimer Ersatz, ohne Sabitzer (verletzt), Trainer Hasenhüttl

   

Tabelle:

1.

Besiktas Istanbul

6

4

2

0

11:5

14

*

2.

FC Porto

6

3

1

2

15:10

10

*

3.

RB Leipzig

6

2

1

3

10:11

7

**

4.

AS Monaco

6

0

2

4

6:16

2

+


Gruppe H:

Mittwoch, 06.12.2017

   

Real Madrid - Borussia Dortmund

3:2

(2:1)

Tore: Mayoral (8.), C. Ronaldo (12.), Vazquez (81.) bzw. Aubameyang (43., 49.)

   

Tottenham Hotspur - APOEL Nikosia

3:0

(2:0)

Tore: Llorente (20.), Son (37.), N'Koudou (80.)

   

Tabelle:

1.

Tottenham Hotspur

6

5

1

0

15:4

16

*

2.

Real Madrid

6

4

1

1

17:7

13

*

3.

Borussia Dortmund

6

0

2

4

7:13

2

**

4.

APOEL Nikosia

6

0

2

4

2:17

2

+


*   = im Achtelfinale
**  = in der Europa League (Runde der letzten 32)
+   = aus dem Europacup ausgeschieden
(APA/Kurier / kai) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?