Sport | Fußball 16.12.2011

Champions League: Dragovic - Alaba

© Bild: REUTERS

Bayern ist im Achtelfinale gegen Basel haushoher Favorit. "In den 90 Minuten wird mein Freund aber zum Feind."

Obwohl Aleksandar Dragovic um ein Jahr älter ist, sind sie seit gemeinsamen Tagen in der Frank-Stronach-Akademie gute Freunde. "Wir kennen uns schon ewig", bestätigt David Alaba. So lange, dass er schon gar nicht mehr weiß, seit wann. Am Freitag, kurz nach 12 Uhr, haben sie wieder einmal miteinander telefoniert. Denn die Auslosung des Achtelfinales in der Champions League wollte es so, dass die beiden einzigen Österreicher, die in dieser Saison in der Königsklasse vertreten waren, einander treffen. "Ich freu` mich, gegen den Drago zu spielen", sagt Alaba über das vermeintlich leichte Los für seine Bayern. "Wir sollten den FC Basel respektieren. Sie haben Großes geleistet", erinnert der 19-Jährige an die Sensation der Schweizer, die im letzten Gruppenspiel Manchester United mit 2:1 besiegt und aus dem Bewerb geworfen haben.

Die Vorfreude ist auch bei Dragovic groß. "Real Madrid wäre reizvoller gewesen. Aber ich freue mich extrem auf die Bayern und David", sagt der Innenverteidiger. "In den 90 Minuten wird mein Freund aber zum Feind." Noch vor Weihnachten werden sich Dragovic und Alaba in Wien treffen, um über das Duell zu philosophieren. "Bayern ist klarer Favorit, wir wollen aber die nächste Sensation schaffen", sagt der Schweiz-Legionär, der zuletzt gegen ManUnited Superstar Wayne Rooney neutralisieren konnte. "Nach Rooney freue ich mich jetzt auf Mario Gomez. Aus solchen Duellen kann man nur lernen."

Das Hinspiel findet am 22. Februar in Basel statt, das Rückspiel steigt am 13. März in München.



 

Achtelfinale

Olympique Lyon - APOEL Nikosia
Napoli - Chelsea
AC Milan - Arsenal
FC Basel - Bayern München
Bayer Leverkusen - Barcelona
ZSKA Moskau - Real Madrid
Zenit St. Petersburg - Benfica Lissabon
Olympique Marseille - Inter Mailand

 

Termine:

Hinspiele:
14. Februar 2012: Lyon - Nikosia, Leverkusen - Barcelona
15. Februar: AC Milan - Arsenal, Zenit– Benfica
21. Februar: Napoli - Chelsea, ZSKA Moskau - Real Madrid
22. Februar: Basel - Bayern, Marseille - Inter

Rückspiele:
6. März: Arsenal - Milan, Benfica - Zenit
7. März: APOEL - Lyon, Barcelona - Leverkusen
13. März: Bayern - Basel, Inter - Marseille
14. März: Chelsea - Napoli, Real - ZSKA

 

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Porträt

  • Hintergrund

  • Kommentar

  • Hintergrund

  • Ergebnisse

( Kurier ) Erstellt am 16.12.2011