Ronaldo (re.) ist nur noch ein Tor von der Bestmarke von Raul entfernt.

© APA/EPA/ANDY RAIN

Champions League
10/22/2014

Dortmund schafft Wende, Ronaldo an Torrekord dran

Die Deutschen gewinnen 4:0 bei Galatasaray Istanbul. Cristiano Ronaldo erzielt sein 70. CL-Tor.

Obwohl sich Atlético Madrid und Dortmund redlich mühten – das Torfestival vom Dienstag fand keine Wiederholung. Bei weitem nicht. 40 Treffer fielen am Dienstag in acht Spielen, am Mittwoch waren es 19 – immerhin noch fast zweieinhalb im Schnitt pro Spiel. Eines davon ging auf das Konto von Cristiano Ronaldo, doch das war zu wenig für den Portugiesen, um sich schon im Oktober 2014 in die Geschichtsbücher der Champions League einzutragen.

Real Madrid trat beim englischen Traditionsverein Liverpool an. Am Dienstag hatte Lionel Messi für Barcelona einen Treffer gegen Ajax erzielt und in der Champions League mit 69 Toren zu Ronaldo aufgeschlossen. Real-Legende Raul hat es auf 71 Treffer gebracht hat. Und Ronaldo verkürzte in der 23. Minute auf nur ein Tor Differenz. Nach schönem Zuspiel von James Rodriguez setzte sich der Portugiese gegen zwei Liverpool-Verteidiger durch und erzielte mit einem wunderbaren Treffer die Führung für Real. Danach köpfelte Benzema so gefühlvoll ein, dass Ronaldo nicht mehr an den Ball und somit zum 71. Tor kam. In der 67. Minute verhinderte Mignolet, dass Ronaldo mit Raul gleich zog, in der 75. Minute war es Carlo Ancelotti. Der Real-Trainer brachte Khedira für Ronaldo.

Sensationelle Bulgaren

Hinter Real ist ein Dreikampf um Rang zwei entbrannt. Ludogorez Rasgrad feierte den ersten Sieg in der Champions League. Leidtragende waren die Spieler des FC Basel. Die Bulgaren liegen nun punktegleich mit Liverpool und Basel hinter dem zehnfachen Sieger von Meistercup und Champions League. Bei den Schweizern gab es eine harte rote Karte für Die (18.). Minev erzielte das historische Tor der Bulgaren in der 90. Minute.

Dortmund steckt in der Meisterschaft tief in der Krise. Also wollte man sich zumindest in der Champions League profilieren. Dort haben die Deutschen noch immer eine weiße Weste, haben drei Siege gefeiert, neun Tore erzielt und kein einziges kassiert. Trainer Jürgen Klopp hatte gegenüber der Niederlage in Köln an drei Positionen umgestellt – er brachte Subotic für Großkreutz sowie Bender für Gündogan. Und er ließ den Italiener Immobile auf der Bank, brachte für ihn Aubameyang als Sturmspitze. Der Franzose sorgte schon in der 6. Minute für das erste Erfolgserlebnis, indem er nach Zuspiel von Reus die Führung erzielte. Der Franzose sorgte in der 18. Minute für die nächste Jubeltraube, diesmal war Piszczek der Passgeber. Kurz vor der Pause trug sich Marco Reus mit einem tollen Weitschuss in die Torschützenliste ein. Der eingewechselte Ramos erzielte zehn Minuten vor Schluss noch den Endstand von 4:0.

Arsenal verlor im Kampf um die Verfolgerposition beinahe an Boden. Anderlecht ging durch Najar in der 71. Minute in Führung. Doch nur zwei Minuten vor Schluss verwertete Gibbs eine Maßflanke zum Ausgleich. In der Nachspielzeit stand ein Abwanderungswilliger bei einem Gewurl im Strafraum goldrichtig – der Deutsche Lukas Podolski schoss den Siegestreffer für die Engländer.

Atlético Madrid lief sich eine Hälfte lang in der Abwehr von Malmö fest. Kurz nach der Pause erlöste Koke mit der Führung den Knoten – am Ende hieß es 5:0 für den Vorjahres-Finalisten. Punktgleich voran liegt Olympiakos Piräus, weil die Griechen gegen Italiens Meister Juventus Turin 1:0 gewinnen konnten. Der Schweizer Pajtim Kasami war der Gold-Torschütze.

Spiele vom Mittwoch

Gruppe A

Atletico Madrid - Malmö FF 5:0 (0:0)
Tore: Koke (48.), Mandzukic (61.), Griezmann (63.), Godin (87.), Cerci (93.)

Olympiakos Piräus - Juventus
Tor: Kasami (36.)

Gruppe B

Ludogorez Rasgrad - FC Basel 1:0 (0:0)
Tor: Minew (92.)
Rote Karte: Serey Die (18./Foul/Basel)

Liverpool - Real Madrid 0:3 (0:3)
Tore: C. Ronaldo (23.), Benzema (30., 41.)

Gruppe C

Bayer 04 Leverkusen - Zenit St. Petersburg 2:0 (0:0)
Tore: Donati (58.), Papadopoulos (63.)
Gelb-Rote Karte: Wendell (79./Foul/Leverkusen)

AS Monaco - Benfica Lissabon 0:0
Gelb-Rote Karte: Lisandro Lopez (76./Foul/Benfica)

Gruppe D

RSC Anderlecht - Arsenal 1:2 (0:0)
Tore: Najar (71.) bzw. Gibbs (89.), Podolski (91.)

Galatasaray Istanbul - Borussia Dortmund 0:4 (0:3 )
Tore: Aubameyang (6., 18.), Reus (41.), Ramos (83.)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.