Liverpool FC vs Atletico Madrid

Autsch: Mo Salah und seine Reds müssen die Champions-League-Saison vorzeitig beenden.

© EPA / PETER POWELL

Sport Fußball
03/11/2020

Champions-League-Sensation: Bye bye Liverpool

Die Engländer scheitern nach einer 2:3-Heimniederlage im Achtelfinal-Rückspiel an Atletico Madrid.

Der Titelverteidiger der Champions League verabschiedete sich schon im Achtelfinale. Durchaus eine Sensation.

Der FC Liverpool kam im Rückspiel an der Anfield Road gegen Atlético Madrid zu einem 2:3 nach Verlängerung, obwohl man zwischenzeitlich 2:0 führte und vor dem Aufstieg stand. Doch dann kam der Mann des Abends, Marcos Llorente, und traf gleich doppelt.

Doch der Reihe nach: Liverpool musste ein 0:1 aus dem Hinspiel aufholen und überstand gleich einen Schreckmoment, als Diego Costa nach 13 Sekunden beinahe zugeschlagen hätte. Danach legten die Reds in Folge mit den Fans im Rücken los und agierten wie erwartet druckvoll. Atlético wehrte sich im Kollektiv, es entwickelte sich ein hektisches und äußerst intensives Spiel.

Atléticos Rückhalt im Tor, Oblak, hatte bei vielen Chancen seine Hände im Spiel, beim 1:0 durch Wijnaldum per Kopf flog er dem Ball aber vergeblich hinterher (43.). Liverpool wollte nach der Pause den Aufstieg fixieren, Salah und Firmino scheiterten abermals an Oblak, Robertson mit einem Kopfball an der Querlatte.

Champions League - Round of 16 Second Leg - Liverpool v Atletico Madrid

Atlético hing in den Seilen, fiel aber noch nicht. Auch nicht im Finish, wo Liverpool alles nach vorne warf und durch Mané und Salah zu weiteren Großchancen kam. Der Fußballabend zu Liverpool wurde verlängert. Und es schien alles für die Reds zu laufen, als Firmino auf 2:0 erhöhte (94.) und den Madrider Abwehrriegel knackte.

Atlético bewies einmal mehr Kämpfer-Qualitäten und schlug zurück. Mit dem eingewechselten Llorente, der mit seinen zwei Toren in der 97. und 105. Minute für den K.o. von Liverpool und eine echte Sensation sorgte. Das 2:3 durch Morata in der Schlussminute war nur noch eine Draufgabe. Liverpool scheiterte letztlich an der Chancenverwertung.

FBL-EUR-C1-LIVERPOOL-ATLETICO