APA13713864 - 15072013 - WIEN - ÖSTERREICH: Admira Trainer Toni Polster während der Pressekonferenz am Montag, 15. Juli 2013, in Wien. APA-FOTO: HERBERT PFARRHOFER

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Bundesliga
07/20/2013

Toni Polster und das Kribbeln im Bauch

Bei seinem Trainer-Debüt in der Bundesliga geht es gegen die Austria.

Ja natürlich kribbelt es schon.“ Ausgerechnet gegen seinen Stammverein Austria feiert der Admira-Coach sein Trainer-Debüt in der Bundesliga. Der Abstiegskandidat fordert den regierenden Meister (16.30 Uhr, Generali-Arena). Eine Aufgabe, bei der die Südstädter nichts zu verlieren haben. „Aber wir wollen von Start weg punkten.“

Wie dem Außenseiter dieses Kunststück gelingen soll, verrät Polster nicht. „Ich habe da schon ein paar Ideen. Doch die werde ich ausschließlich meiner Mannschaft mitteilen.“ Gar Schwachstellen hat er beim heutigen Gegner ausgemacht. „Wir sind bereit für den Liga-Start, haben uns in der Vorbereitung einiges erarbeitet.“

Austria-Trainer Nenad Bjelica sagt Salzburg wieder den Kampf an. „Unser Ziel ist die Titelverteidigung.“ Die Stimmung sei gut, der Spaß beim Training groß, fast alle Spieler sind fit. „Wir freuen uns auf das Spiel.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.