Sport | Fußball 19.01.2012

Beckham bleibt bei LA Galaxy

© Bild: REUTERS

"Becks" unterschreibt beim MLS-Verein aus Kalifornien für weitere zwei Jahre.

David Beckham bleibt den Los Angeles Galaxy nun doch erhalten, der 36-Jährige hat einen neuen Zweijahres-Vertrag unterschrieben: "Dies war eine wichtige Entscheidung für mich. Ich hatte viele Angebote von Klubs aus der ganzen Welt. Aber ich brenne immer noch darauf, in Amerika zu spielen und mit Galaxy Titel zu gewinnen", sagte Beckham in der Vereinsmitteilung.

Der 36-jährige Engländer war im Juli 2007 von Real Madrid nach Los Angeles gewechselt und hatte mit dem kalifornischen Klub im November durch einen 1:0-Finalsieg gegen Houston Dynamo seine erste MLS-Meisterschaft gewonnen..

Korb für PSG

Nachdem sein Fünf-Jahres-Vertrag am 31. Dezember endete, wurde Beckham unter anderem mit Paris St. Germain in Verbindung gebracht. Das Team aus der französischen Hauptstadt hatte ihm einen Kontrakt über eineinhalb Jahre für 17,9 Millionen Dollar angeboten, den Beckham jedoch abgelehnt.

"Ich bin begeistert, dass David sich entschieden hat, zurückzukommen", betonte Galaxy-Trainer Bruce Arena. "Meiner Meinung nach war er einer der besten MLS-Spieler der vergangenen Saison. Ohne ihn hätten wir nicht Meister werden können", so Arena weiter

Erstellt am 19.01.2012