Ex-LASK-Trainer Valerien Ismael wechselt zu Barnsley

© APA/HELMUT FOHRINGER

Sport Fußball
10/23/2020

Barnsley setzt wieder auf Österreich-Bezug: Ismael folgt Struber

Nach dem Ex-WAC-Coach kommt der Ex-LASK-Trainer: Valerien Ismael übernimmt den englischen Zweitligisten Barnsley.

von Alexander Huber

Neben der eigenen, zweiten englischen Liga dürften die Verantwortichen von Barnsley am liebsten die österreichische Bundesliga verfolgen: Erneut hat die Trainerwahl einen Österreich-Bezug. Laut KURIER-Informationen hat sich Valerien Ismael auf einen Vertrag mit Barnsley geeinigt und übernimmt den notorischen Abstiegskandidaten.

Vor knapp einem Jahr hatten die Engländer Gerhard Struber vom WAC abgeworben. Zur Überraschung fast aller gelang mit dem Salzburger, der stark auf seine Landsmänner baute, die Rettung: In letzter Sekunde konnte der Abstieg verhindert werden.

Struber folgte dennoch dem Lockruf seines früheren Arbeitgebers: Der ehemalige Liefering-Trainer bekam ein Angebot von Red Bull, die Zweigstelle in New York zu übernehmen.

Die Ausstiegsklausel um zwei Millionen Euro war für den US-Klub kein Problem - das Visum lässt in Corona-Zeiten dafür seit Anfang Oktober noch auf sich warten.

3 statt 4 Österreicher

Auch weil Struber ging, nahm Marcel Ritzmaier am letzten Transfertag das Angebot von Rapid an. Per Leihvertrag wechselte der in Hütteldorf bislang überzeugende Mittelfeldspieler von Barnsley zu den Grünen.

Ungewöhnlich lange mussten die verbliebenen ÖFB-Legionäre Michael Sollbauer, Patrick Schmidt und Dominik Frieser auf einen neuen Chefcoach warten. Barnsley setzt bei der Auswahl von Trainern und Spielern stark auf Statistiken und Rechenmodelle. Gesucht wurde ein Mann, der ebenfalls mutig verteidigen lässt und das in Englands zweiter Liga noch ungewohnte Offensivpressing forciert.

LASK-Trainer Valerien Ismael gibt sich kämpferisch

Die Wahl fiel auf Valerien Ismael. Der Franzose, der bis zum Ausbruch der Coronakrise mit dem LASK von Erfolg zu Erfolg geeilt war, musste wegen internen Streitigkeiten nach dem verspäteten Saisonende gehen. Der Ex-Bayern-Verteidiger wird wieder mit seinem Schützling Frieser zusammen arbeiten und von Barnsley demnächst auch offiziell als neuer starker Mann präsentiert werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.