FUSSBALL TIPICO BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: RED BULL SALZBURG - FK AUSTRIA WIEN

© APA/KRUGFOTO / KRUGFOTO

Fußball
10/01/2019

Austrias Ilzer: "Uns geht es allen dreckig"

Der violette Coach spricht Klartext und ist optimistisch für das Heimspiel gegen Sturm.

von Alexander Strecha

Noch ein Spiel bis zur Länderspielpause. Am kommenden Sonntag empfängt die Austria daheim Sturm, dann kann man weiter in Ruhe an den Verbesserungen feilen. Austria-Trainer Christian Ilzer steht nach dem schwachen Start in die LIga und dem Cup-Aus nicht zur Diskussion, wohl ein Zeichen, dass die Austria-Führung einen Umdenkprozess eingeleitet hat. Nicht immer trägt der Trainer Schuld.

Und der ist nicht negativ eingestellt.„Ich habe intern schon das Gefühl, dass die Mannschaft zusammensteht, obwohl es uns allen jetzt richtig dreckig geht. Jeder benennt die Fehler. Wir versuchen der Mannschaft Hilfestellungen zu geben. Das wird unser Ansatz für die nächsten Wochen sein." Wochen- und monatelang wird auch der Prozess der Austria dauern, Geduld ist von allen Seiten somit die höchste Tugend in dieser Situation. "Aber so werden wir es gemeinsam schaffen, aus diesem Tief herauszukommen.“

FUSSBALL TIPICO BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: RED BULL SALZBURG - FK AUSTRIA WIEN

Mit einem Auge schielt die violette Gemeinde noch auf den Tabellenstrich, der die Meistergruppe von der Qualifikationsgruppe trennt, und der hinter dem sechsten Rang gezogen wird. Da der Fußball sich an Ergebnissen orientiert und Woche für Woche einer neuerlichen Beurteilung unterzogen wird, stehen neben der generellen Verbesserung der Gesamtsituation auch Punkte im Fokus. „Wir haben jetzt Spiele vor uns, in denen wir auch anständig punkten wollen. Ich wünsche es mir für den ganzen Klub, für unsere Fans und speziell auch für meine Spieler, dass wir in eine erfolgreiche Austria-Zukunft gehen“, so Ilzer.

Zuletzt gab es heftige Kritik der Fans, zunächst wurden sie nach dem Cup-Aus in Wattens ausfällig und aufflällig. Routinier Florian Klein stellte sich den Erzürnten und wagte zu widersprechen, worauf er beim Spiel in Salzburg von Austria-Anhänger via Transparent beleidgt wurde. Von heute auf morgen wird sich das gesicht der Austria nicht ändern. Wer keine Geduld aufbringen kann, wird entweder leiden oder muss gehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.