© Bildagentur Zolles

Sport Fußball
12/10/2018

Austria-Profis besuchten das St. Anna Kinderspital

Die gesamte Mannschaft machte sich am Montag auf den Weg nach Wien-Josefstadt, um den Kleinen eine Freude zu bereiten.

Seit mittlerweile 16 Jahren gibt es im Kalender der Wiener Austria einen fixen Termin: Die gesamte Mannschaft und das Trainer-Team statten dem St. Anna Kinderspital einen Besuch ab. 

An diesem Montag war es wieder soweit. Der violette Tross besuchte das Krankenhaus in Wien-Josefstadt, sprach mit den Kindern und teilte Geschenke aus. 

"Das letzte, was man als Elternteil will, ist eines seiner Kinder krank zu sehen. Ich kann mit den Menschen da drinnen mitfühlen. Sie haben keine leichte Zeit, aber ich hoffe und wünsche mir, dass alle Kinder so rasch wie möglich wieder vollständig gesund werden", sagte Bright Edomwonyi. Für den Stürmer war es im Gegensatz zu vielen seiner Teamkollegen der erste Besuch mit den Veilchen im "St. Anna".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.