Debüt ohne Happy End: Demir und Barca verloren klar.

© REUTERS/ALBERT GEA

Sport Fußball
09/14/2021

CL-Debüt für Barcelona: ÖFB-Talent Yusuf Demir schreibt Geschichte

Demir ist damit der zweitjüngste Nicht-Spanier nach Superstar Messi, der in der Königsklasse zum Einsatz kam.

Fast ein Monat ist es her, dass Rapid-Leihgabe Yusuf Demir sein Liga-Debüt für den FC Barcelona feierte, am Dienstag-Abend lief er nun auch erstmals in der Champions League für die Katalanen auf. Das 18-jährige ÖFB-Talent wurde im Heimspiel gegen die Bayern in der 59. Minute für Sergi Roberto eingewechselt. Barcelona lag zu diesem Zeitpunkt und nach Toren von Thomas Müller (34.) und Robert Lewandowski (56.) bereits 0:2 zurück.

Der Offensivspieler konnte an der klaren Niederlage gegen den deutschen Rekordmeister aber auch nichts mehr ändern. Robert Lewandowski fixierte nach 85 Minuten den 3:0-Erfolg der Münchner. Barcelona verbuchte im gesamten Spiel keinen einzigen Torschuss.

Demir markiert damit den nächsten Meilenstein bei den Katalanen. Mit 18 Jahren und 104 Tagen ist er der zweitjüngste Nicht-Spanier, der für den 26-fachen Meister in der Champions League zum Einsatz kommt. Nur einer war bei seinem Debüt in der Königsklasse noch jünger: Superstar Lionel Messi. Der im Sommer zu PSG gewechselte Argentinier war 2004 17 Jahre und 166 Tage alt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.