Sport | Fußball
05.12.2011

Arnautovic bei Ried-Gegner ein Thema

Eindhoven-Trainer Rutten denkt nach dem 0:0 in Ried laut über eine Verpflichtung des Bremen-Legionärs nach.

PSV Eindhoven hat Interesse am österreichischen Stürmer Marko Arnautovic bekundet.

"Marko ist ein außergewöhnlicher Fußballer. Ich hätte ihn gerne in meiner Mannschaft", meinte Trainer Fred Rutten am Donnerstagabend nach dem 0:0-Remis seines Teams im Play-off-Hinspiel der Europa League auswärts gegen SV Ried. Unter Rutten war Arnautovic 2008 in die Kampfmannschaft von Twente Enschede aufgerückt.

"Wir haben nach wie vor einen sehr guten Draht", berichtete Rutten. Arnautovic steht derzeit beim deutschen Bundesligisten Werder Bremen unter Vertrag, der 22-jährige Wiener hatte erst am Mittwoch via Bild Transfergerüchte dementiert. "Ich stecke hier den Kopf nicht in den Sand. Das ist nicht mein Charakter", hatte Arnautovic erklärt.

Werder-Trainer Thomas Schaaf hatte in den ersten beiden Liga-Runden für den elffachen ÖFB-Teamspieler keinen Platz in der Startelf, gegen Bayer Leverkusen wurde er in der 78. Minute eingewechselt. Rutten würde Arnautovic mit offenen Armen empfangen: "Aufgrund seiner Fertigkeiten müsste er befähigt sein, auf hohem Niveau in Europa zu spielen. Er hat Fehler gemacht, aber er ist ein guter Mensch und hat ein gutes Herz. Jeder verdient eine zweite Chance."

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Ergebnisse

  • Spielbericht

  • Hintergrund

  • Reaktion