Sport | Fußball
05.12.2011

8100 Liter Freibier für 81 Tore

Die Paulaner-Brauerei löst beim Heimspiel von Bayern München gegen Freiburg ihr Versprechen von vor einem Jahr ein.

Am letzten Spieltag schafften die Bayern mit einem 3:0-Sieg in Kaiserslautern den Sprung an die Tabellenspitze. Dort sind die Münchner erstmals seit 16 Monaten, trotz der 81 Tore die in der letzten Saison erzielt wurden.

Für die Treffer gibt es Samstag im Heimspiel gegen Freiburg 8100 Liter Freibier. Die Paulaner-Brauerei versprach für jedes in der Vorjahres-Saison erzielte Tor 100 Liter Bier. Klar, dass so die Führung verteidigt werden muss. Vor allem, weil Torjäger Mario Gomez seine muskulären Probleme überwunden hat. Offen bleibt, ob Arjen Robben (Schambeinentzündung) spielen kann. David Alaba würde sich sicher über einen Einsatz freuen.

Royer hofft auf Einsatz

Das würde auch Daniel Royer nach seinem Wechsel von Ried zu Hannover 96. Der Teamspieler, der sich bei seiner Präsentation in Hannover als "ehrlicher Mensch" charakterisierte, geht aber nicht davon aus, schon Samstags in Stuttgart dem Kader anzugehören. "Ich werde aber versuchen, mich schnell in die Mannschaft zu integrieren und einige Kurzeinsätze zu bekommen".