Guido Burgstaller traf diesmal nicht, konnte aber als Vorbereiter überzeugen.

© APA/dpa/Armin Weigel

2. deutsche Liga
02/06/2016

Burgstaller-Assist bei Nürnbergs Auftaktsieg

Auch Georg Margreitter spielt bei Nürnbergs 1:0-Erfolg bei 1860 München durch.

Der 1. FC Nürnberg hat im Kampf um den Aufstieg in die deutsche Fußball-Bundesliga zum Frühjahrsauftakt einen Start nach Maß hingelegt. Der Tabellendritte feierte am Samstag auswärts bei 1860 München einen 1:0-Erfolg. Nürnbergs Toptorschütze Guido Burgstaller blieb zwar sein zehnter Saisontreffer verwehrt, dafür bereitete er das Siegestor von Patrick Erras (23.) vor, er hält nun bei fünf Assists.

Burgstaller scheint seine Form in der Winterpause konserviert zu haben, er war ein Aktivposten und sorgte immer wieder für Gefahr, in der 84. Minute ließ er eine Großchance auf die endgültige Entscheidung aus. Zu diesem Zeitpunkt hätte es aber eigentlich längst zumindest 1:1 stehen müssen. Vor allem der in der 79. Minute ausgewechselte ÖFB-Teamstürmer Rubin Okotie (2., 9., 30., 76.) scheiterte aber immer wieder am glänzend reagierenden Nürnberg-Goalie Raphael Schäfer.

So konnten die Nürnberger, bei denen auch der Ex-Austrianer Georg Margreitter durchspielte, über ihren sechsten Sieg in Folge jubeln. Der Abstand auf den zweiten Fix-Aufstiegsplatz, auf dem der SC Freiburg liegt, konnte damit gleich zu Beginn des Jahres 2016 auf zwei Zähler verringert werden. Während Nürnberg nun schon zehn Partien ungeschlagen ist, rutschten die Münchner, bei denen Michael Liendl über 90 Minuten im Einsatz war, mit ihrer vierten Niederlage hintereinander noch tiefer in die Krise. Den Münchnern drohte bei einem Sieg von Duisburg gar der Rückfall ans Tabellenende.

Ergebnisse und Tabelle