© Red Bull/ GEPA/ Jasmin Walter

Sport Fußball
08/22/2019

1.000 Tage ungeschlagen: Salzburgs uneinnehmbare Festung

Salzburger Heimstärke: Der Serienmeister ist seit dem November 2016 in der Red-Bull-Arena ungeschlagen.

von Stephan Blumenschein

Es war der 27. November 2016. Dass die Salzburger an diesem Sonntag im Spätherbst die letzte Heimniederlage für zumindest 1.000 Tage kassieren sollten, hat damals wohl keiner der 5.137 Zuschauer geahnt, die zum Bundesligaspiel gegen die Admira in die Red-Bull-Arena gekommen waren.

Auch Christoph Monschein wird sich damals nicht gedacht haben, dass sein Tor in der 14. Spielminute eines für die Geschichtsbücher werden wird. Der heutige Austria-Stürmer traf zum 1:0-Endstand für die Südstädter. Erinnern wird er sich an sein noch dazu sehenswertes Tor. Reden will Monschein nicht darüber: Er hat sich selbst einen Maulkorb verpasst.

Am Samstag ist es genau 1.000 Tage her, dass der Serienmeister zuletzt ein Heimspiel verloren hat. Das sind zwei Jahre, acht Monate und 28 Tage. 66 Partien ist Salzburg mittlerweile in der Red-Bull-Arena ungeschlagen. 31 Gegner haben sich versucht und sind gescheitert – darunter Größen wie Borussia Dortmund, Lazio Rom, Napoli, RB Leipzig und Marseille.

Dass just am Sonntag, also am genau 1.001. Tag, wieder die Admira in Salzburg gastiert, ist natürlich nur Zufall (Spielbeginn: 17 Uhr). Für den KURIER ist das 1.000-Tage-Jubiläum aber Grund genug, die Erfolgsserie Revue passieren zu lassen ...