Sport | Formel-1

Schlechtwetter hat am Mittwoch einen regulären Formel-1-Testbetrieb in Montmelo verhindert. Auch in Katalonien gab es einen Wintereinbruch, einzig der Spanier Fernando Alonso traute sich bei Schnee hinaus und drehte im McLaren eine Runde. Mercedes zitierte in seiner Presseaussendung am Abend denn auch keinen Fahrer, sondern " Karl Schneemann". Der freute sich und sorgte für heitere Auflockerung.

Drei Stunden keine Streckenfreigabe, und auch danach fuhr praktisch keiner auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona - bis ein zweimaliger Weltmeister sich dann doch noch aufraffte. Entsprechend gefeiert wurde Alonso, der auf seiner schnellsten Runde fast eine Minute langsamer war als der bisher schnellste Umlauf der Testtage im kalten Katalonien durch Sebastian Vettel einen Tag vorher.