Ab Sommer: Morten Soubak (links) geht und Feri Kovacs kommt.

© APA/EPA/KOCA SULEJMANOVIC

Handball
04/09/2014

Feri Kovacs neuer Chefcoach bei Hypo NÖ

52-jähriger gebürtiger Ungar soll ab Sommer Weg mit jungen Österreicherinnen gehen.

Nach rund 15-jähriger Tätigkeit im Handball-Geschehen der Südstadt steigt Feri Kovacs im Sommer bzw. mit der neuen Saison zum neuen Trainer von Damen-Serienmeister Hypo NÖ auf. Der gebürtige Ungar hatte diese Position schon 2010 für ein halbes Jahr inne und avanciert nun zum Nachfolger des nach Sao Paulo zurückkehrenden Dänen Morten Soubak. Martin Matuschkowitz wird Co-Trainer.

Kovacs war selbst Co der ersten Hypo-Mannschaft und als Coach für Hypo NÖ 2 zuständig bzw. bei 150 Europacupspielen dabei. Nun soll der 52-Jährige den Weg mit jungen Österreicherinnen weitergehen, auch sollen Talente aus dem gesamten Bundesgebiet in die Südstadt geholt werden. Bisher führte er an die 30 Nachwuchsspielerinnen in das Damen-Nationalteam, machte sich auch als Co-Trainer der ÖHB-Truppe einen Namen.

"Es ist eine sehr reizvolle Aufgabe, ein schlagkräftiges Team mit Österreicherinnen zu formen", sagte Kovacs über seinen neuen Job. "Zusammen mit internationalen Leistungsträgerinnen möchten wir weiterhin auch im europäischen Handball einen Namen haben."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.