Sport 04.04.2012

eutscher Sprinter Kittel gewann Scheldepreis

Der Deutsche Marcel Kittel hat am Mittwoch die 100. Auflage des Scheldepreis gewonnen.

Der 23-jährige Sprinter entschied das Traditionsradrennen von Antwerpen nach Schoten (202 km) vor dem US-Amerikaner Tyler Farrar und dem Niederländer Theo Bos für sich. Vorjahressieger Mark Cavendish sagte seinen Start in Belgien ab, nachdem er am Vortag Vater einer Tochter geworden war.

In Abwesenheit seines Sky-Teamkollegen Cavendish zeigte sich der Österreicher Bernhard Eisel mehrmals an der Spitze. In einem von Regen beeinträchtigten Finale kam der Steirer, vor eineinhalb Wochen Dritter im E3-Preis in Harelbeke, aber mit 1:32 Minuten Rückstand nicht über Platz 62 hinaus. Am Ostersonntag steht für Eisel mit Paris - Roubaix der nächste große Klassiker auf dem Programm.

Erstellt am 04.04.2012