© dpa/Patrick Seeger

Doping-Skandal
02/10/2016

Britische Anti-Doping-Agentur testet russische Sportler

UKAD übernimmt vorläufig die Agenden der suspendierten russischen Anti-Doping-Agentur.

Großbritanniens Anti-Doping-Agentur (UKAD) wird ab sofort Tests bei russischen Sportlern durchführen. Dies gab die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) am Mittwoch bekannt. UKAD übernimmt damit vorläufig die Agenden der aktuell noch suspendierten russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA).

Die WADA hatte die RUSADA wegen ihrer Beteiligung am russischen Dopingskandal gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.