Sport
12.05.2017

Dominic Thiem steht im Semifinale von Madrid

Der Österreicher spielte groß auf und besiegte den Kroaten Coric mit 6:1, 6:4.

Dominic Thiem hat den nächsten Meilenstein seiner Karriere erreicht. Der 23-jährige Niederösterreicher gewann in Madrid gegen den Kroaten Borna Coric 6:1, 6:4 und steht erstmals in seiner Karriere im Semifinale eines ATP-1000-Turniers. Als Gegner wartet dort am Samstag (nicht vor 21.30/live Sky) Pablo Cuevas aus Uruguay, der sich gegen Alexander Zverev (GER) durchsetzte.

Starker Start

Thiem begann im Stile eines ganz Großen. Die ersten beiden Games brachte er ohne Gegenpunkt durch, seine erste Breakchance nützte er zur 3:1-Führung. Dann wehrte er drei Breakbälle ab und nahm seinem um drei Jahre jüngeren Gegner abermals den Aufschlag ab. Besonders Thiems Aufschläge und seine Longline-Schläge waren eine Waffe. Nach nur 28 Minuten war der erste Satz gewonnen.

Doch Borna Coric ist nicht nur körperlich stark und durchtrainiert, sondern auch ein Kämpfer. Dies hatte er im Achtelfinale bei seinem Überraschungssieg gegen den Briten Andy Murray bewiesen, dies zeigte er auch am Freitagabend wieder. Der Widerstand des 20-Jährigen aus Zagreb war im zweiten Satz deutlich größer.

Doch Thiem war für Coric zu stark. Der Österreicher nahm dem Kroaten im zehn Minuten lang umkämpften siebenten Game den Aufschlag ab. Coric war ratlos, Thiem gewann Satz und nach 1:19 Stunden das Match.

Das 50. Duell

Das zweite Halbfinale bestreiten Rafael Nadal und Novak Djokovic. Der Serbe kam kampflos weiter, Nadal besiegte den Weltranglisten-Zehnten David Goffin aus Belgien 7:6(3), 6:2. 49 Mal trafen Nadal und Djokovic bereits aufeinander. Im Head-to-Head führt Djokovic 26:23. Allerdings: Nadal ist derzeit eine Macht auf Sand und heuer nach seinem 13. Match auf diesem Belag noch ungeschlagen. Zuletzt gewann der 30-jährige Spanier die Turniere in Monte Carlo und Barcelona.