Sport
28.01.2012

Djokovic und Nadal im Rekord-Duell

Zum dritten Mal in Folge gibt es ein Grand-Slam-Finale Djokovic gegen Nadal – das hat es bei den Profis noch nie gegeben.

Eine Allergie plagt Novak Djokovic schon die ganze Woche. Rafael Nadal, sein Finalpartner am Sonntag in Melbourne (9.30 Uhr, MEZ, Eurosport), hat seinem Befinden zumindest im vergangenen Jahr nicht zugesetzt.

Sechs Mal gab es das Duell 2011, sechs Mal siegte die serbische Nummer eins der Welt. Im Gesamt-Score liegt der Spanier aber noch 16:13 voran. Während Kraftpaket Nadal am Samstag auf dem Platz hart arbeitete ("Ich muss im Rhythmus bleiben"), lag Djokovic im Bett. "Jetzt geht es darum, mich zu erholen", sagt der Serbe.

Die körperliche Konstitution spricht in jedem Fall für die Nummer 2, die auch länger pausieren durfte. Nadal besiegte bereits am Donnerstag den Schweizer Roger Federer, Djokovic musste am Freitag fast fünf Stunden gegen den Briten Andy Murray kämpfen.

Historisch Geschichte haben die beiden Topspieler bereits vor dem Duell geschrieben. Zum dritten Mal in Folge gibt es ein Grand-Slam-Finale Djokovic gegen Nadal – das hat es bislang seit Einführung der Profi-Ära (1968) noch nie gegeben. In Wimbledon und bei den US Open siegte Djokovic jeweils in vier Sätzen.

Im Doppel zeigte Leander Paes, dass Alter beim Siegen keine Rolle spielt. Der 38-jährige Inder besiegte an der Seite des Tschechen Radek Stepanek im Finale die US-Stars Mike und Bob Bryan.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Porträt