Es geht bergauf: Anna Veith fährt wieder

© USA TODAY Sports/Eric Bolte

SKI ALPIN
09/06/2019

Comeback: Anna Veith fährt wieder Ski

Sieben Monate nach ihrem Kreuzbandriss zog die Olympiasiegerin am Stilfser Joch die ersten Schwünge.

von Stefan Sigwarth

Sieben Monate hat es gedauert, doch nun ist Anna Veith am Stilfser Joch wieder auf Schnee zurückgekehrt. Die 30-Jährige zog nach ihrem Kreuzbandriss zwei Tage lang Schwünge in den Gletscherschnee und bilanzierte zufrieden:  „Es hat sich richtig gut angefühlt. Es ist eine große Freude, dass ich ich wieder das machen kann, wofür ich so hart gearbeitet habe“, sagte die Olympiasiegerin.

„Das hat sich wie Freiheit angefühlt“, sagte die Salzburgerin. Tag eins war schmerzfrei, Tag zwei ließ sie dann die Belastung spüren.  „Da ist eine leichte Müdigkeit in den Strukturen aufgetreten, die aber ganz normal ist und durch die weiteren Skieinheiten und die Gewöhnung an die Belastung zurückgehen wird.“

Ziel ist es dann, die Belastung weiter zu steigern und ins Stangentraining einzusteigen. Ab Mitte September sind zwei Trainingslager in der Schweiz geplant.