Sport | Bundesliga
13.01.2018

Arnautovic-Gala bei Sieg von West Ham United

Der ÖFB-Teamstürmer steuert einen Treffer und zwei Assists zum 4:1-Auswärtserfolg in Huddersfield bei.

Eine zehntägige Verletzungspause hat Marko Arnautovic nicht gebremst. Ganz im Gegenteil: Der Wiener war eine prägende Figur beim klaren 4:1-Auswärtssieg von West Ham United in der Premier League bei Aufsteiger Huddersfield Town.

Arnautovic, der schon beim 1:0 durch Kapitän Mark Noble mitbeteiligt war, erzielte kurz nach dem Seitenwechsel das wichtige 2:1. Sein sechstes Saisontor war ein besonders schönes: Zunächst überhob er seinen Gegenspieler an der Strafraumgrenze, dann schoss er mit dem linken Fuß ein.

Auch bei den Toren drei und vier war der Wiener mittendrin statt nur dabei: Beide Male profitierte der Argentinier Mario Lazini von Arnautovic-Vorlagen.

"Ich bin wirklich zufrieden mit Marko Arnautovic. Jeder wusste, wie gut er bei Stoke City war und vielleicht hat er aufgrund seiner nun freieren Rolle im Angriff mehr Möglichkeiten, seine Stärken auszuspielen", meinte West-Ham-Trainer David Moyes. Arnautovic hat bei seinen jüngsten sieben Premier-League-Einsätzen nicht weniger als sechs Tore erzielt und drei aufgelegt.

Für Moyes war es sein 200. Sieg in der Premier League. Dies hatten zuvor nur drei andere Coaches (Alex Ferguson, Arsene Wenger, Harry Redknapp) geschafft. Seit Moyes Anfang November bei West Ham übernommen hat, ging es für den Klub aus London bergauf. Fünf Pflichtspiele ohne Niederlage stehen aktuell zu Buche.

Dragovic spielte von Beginn an

Ein positives Resultat erreichten bei Chelsea auch der von Beginn an eingesetzte Aleksandar Dragovic und der eingewechselte Christian Fuchs mit Leicester City. Trotz Unterzahl - Linksverteidiger Ben Chilwell sah in Minute 68 Gelb-Rot - erreichte der Meister von 2016 ein torloses Remis beim Meister von 2017.

Der Abstiegskampf in der englischen Topliga wird immer spannender. Nach 23 Runden trennen Schlusslicht Swansea (1:1 in Newcastle) und den Tabellenzehnten Watford (2:2 gegen Southampton) gerade einmal neun Punkte.

Tor von Weimann in 2. Liga

In der zweiten englischen Liga traf indes Andreas Weimann für seinen Klub Derby County. Beim 3:0 bei Birmingham City erzielte der Wiener das Tor zum Endstand (89.). Weimann war zehn Minuten zuvor eingetauscht worden. Derby ist derzeit als Tabellenzweiter auf Aufstiegskurs.

23. Runde:

Samstag:

Watford - Southampton

2:2

(0:2)

Watford: Prödl auf der Bank

Chelsea - Leicester City

0:0

Leicester: Dragovic spielte durch, Fuchs ab 73.

Crystal Palace - Burnley

1:0

(1:0)

Huddersfield - West Ham

1:4

(1:1)

West Ham: Arnautovic bis 83., Tor zum 1:2/46.

Newcastle - Swansea City

1:1

(0:0)

West Bromwich - Brighton and Hove Albion

2:0

(1:0)

Brighton: Suttner nicht im Kader

Tottenham Hotspur - Everton

18.30

Sonntag:

Bournemouth - Arsenal

14.30

Liverpool - Manchester City

17.00

Montag:

Manchester United - Stoke City

21.00

Tabelle:

1.

Manchester City

22

20

2

0

64:13

51

62

2.

Manchester United

22

14

5

3

45:16

29

47

3.

Chelsea

23

14

5

4

41:16

25

47

4.

Liverpool

22

12

8

2

50:25

25

44

5.

Tottenham Hotspur

22

12

5

5

42:21

21

41

6.

Arsenal

22

11

6

5

40:28

12

39

7.

Burnley

23

9

7

7

19:20

-1

34

8.

Leicester City

23

8

7

8

34:32

2

31

9.

Everton

22

7

6

9

25:34

-9

27

10.

Watford

23

7

5

11

33:42

-9

26

11.

West Ham

23

6

7

10

29:41

-12

25

12.

Crystal Palace

23

6

7

10

21:33

-12

25

13.

Huddersfield

23

6

6

11

19:39

-20

24

14.

Newcastle

23

6

5

12

21:31

-10

23

15.

Brighton and Hove Albion

23

5

8

10

17:29

-12

23

16.

Southampton

23

4

9

10

23:34

-11

21

17.

Bournemouth

22

5

6

11

22:34

-12

21

18.

Stoke City

22

5

5

12

23:47

-24

20

19.

West Bromwich

23

3

10

10

18:30

-12

19

20.

Swansea City

23

4

5

14

14:35

-21

17