Minamino schoss Ried praktisch im Alleingang ab.

© APA/DANIEL KRUG

Bundesliga
02/19/2017

Minamino-Festspiele: Salzburg zieht davon

Die Rieder gerieten gegen stark aufspielende Salzburger mit 1:6 unter die Räder.

Red Bull Salzburg hat sich an der Tabellenspitze abgesetzt - vor allem dank einem überragenden Takumi Minamino. Der Japaner erzielte beim klaren 6:1-Auswärtserfolg der Bullen gegen die SV Ried drei Treffer und legte zudem das 5:1 durch Josip Radosevic mustergültig vor. Gegen über weite Strecken desolate Rieder hatten die Salzburger bis auf eine kurze Drangphase nach dem 1:0 durch Jonatan Soriano keine Probleme.

----------------------------------------------

Bundesliga:

Sturm - Austria 0:4
Rapid - Admira 0:0

Mattersburg - WAC 2:1
Altach - St. Pölten 1:2

Tabelle
-----------------------------------------------

Eben dieser Führungstreffer durch den Kapitän war ein großzügiges Geschenk der Rieder: Ausgerechnet Salzburg-Leihgabe Mathias Honsak legte eine eigentlich schon geklärte Situation per Kopf sehenswert für Soriano auf, der dank des Rieder Zuspiels nicht im Abseits stand und aus kürzester Distanz an Thomas Gebauer vorbei zum 1:0 einschieben konnte (10.). Es war das 300. Tor in der laufenden Bundesliga-Saison - kurios: Auch das 100. Tor der Saison hatte Soriano erzielt.

Die Rieder schienen wachgerüttelt, kamen praktisch im Gegenstoß durch Marvin Egho zum Ausgleich (11.). Beim vorangegangenen Freistoß passte die Zuordnung in der Salzburger Defensive aber überhaupt nicht, vor allem Keeper Alexander Walke und Duje Caleta-Car sahen schlecht aus, sodass Egho völlig frei zum Kopfball kam. Nach dem Ausgleich ebbte die Rieder Gegenwehr aber schlagartig wieder ab.

Von diesem Zeitpunkt an waren die Salzburger gänzlich ungefährdet. Ein Doppelschlag durch Takumi Minamino innerhalb von nur zwei Minuten (23., 25.) sorgte für klare Verhältnisse im Innviertel. Das 2:1 erzielte Minamino nach punktgenauem Zuspiel von Andreas Ulmer, sein Volley rutschte Gebauer - möglicherweise noch leicht abgefälscht - über die Finger. Beim 3:1 stand Minamino völlig allein im Strafraum und musste nach Vorlage von Valon Berisha nur noch einnetzen.

Auflösungserscheinungen in der Defensive

Nach dem Seitenwechsel leistete sich Dennis Chessa einen katastrophalen Fehlpass, der genau bei Soriano landete. Der Kapitän bediente erneut Minamino, der am Fünfmeterraum einmal mehr sträflich allein gelassen worden war und unbedrängt zum 4:1 abschloss (58.). Beim 5:1 hatte der Japaner seine Füße erneut im Spiel, diesmal als Vorbereiter - und erneut sah Chessa schlecht aus. Minamino tanzte ihn aus, legte für Josip Radosevic ab und der Kroate verwertete die Vorlage mit einem präzisen Schuss ins lange Eck (71.).

Nach genau 80 Minuten waren die Rieder dann auch noch in Unterzahl. Der Spanier Alberto Prada sah nach einem ungeschickten Tackling gegen Hee-Chan Hwang im Strafraum verdient die rote Karte, den fälligen Strafstoß verwerte der Koreaner selbst zum 6:1 (81.). Die Salzburger drückten danach auf eine weitere Verbesserung der Tordifferenz, bei zwei Abschlüssen von Berisha fehlte aber jeweils die letzte Konsequenz.

Mit dem Sieg setzen sich die Bullen auch in der Tabelle ab. Weil Altach gegen St. Pölten unterlag, hat Salzburg nun drei Zähler Vorsprung. Auf Rang drei liegt die Austria mit fünf Punkten Rückstand. Sturm Graz fehlen nach der Niederlage gegen die Austria nun schon sieben Punkte zur Tabellenspitze.

SV Ried 1:6 Red Bull Salzburg

Ried, Keine Sorgen Arena, 4.261 Zuschauer, SR Weinberger

Torfolge: 0:1 (10.) Soriano, 1:1 (11.) Egho, 1:2 (23.) Minamino, 1:3 (25.) Minamino, 1:4 (58.) Minamino, 1:5 (71.) Radosevic, 1:6 (81.) Hwang (Elfmeter)

Ried: Gebauer - Bergmann (46. Marcos), Reifeltshammer, Prada, Chessa - Ziegl (69. P. Zulj), Trauner - Möschl, Elsneg, Honsak (74. Walch) - Egho

Salzburg: Walke - Lainer, Miranda, Caleta-Car, Ulmer (63. Schwegler) - Minamino, Laimer (63. Radosevic), Samassekou, V. Berisha - Soriano (75. C. Leitgeb), Hwang

Rote Karte: Prada (80./Torraub)

Gelbe Karten: Ziegl, Prada bzw. Laimer, Schwegler

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.