Sport
24.03.2012

Bregenz darf weiter auf Halbfinale hoffen

Dank eines 27:26-Heimerfolgs über Titelverteidiger Fivers hat Vizemeister Bregenz am Samstag die Chance auf einen Platz im Halbfinale der Handball Liga Austria gewahrt.

Drei Spiele vor dem Ende des Meister-Play-offs verkürzten die Vorarlberger dank ihres erst zweiten Erfolgs in dieser Bewerbsphase den Rückstand auf Platz vier bzw. Linz auf einen Zähler.

"Man muss leider auch die Einstellung kritisieren. Es ist ärgerlich, nun haben wir es nicht mehr selbst in der Hand, den ersten Platz zu erreichen", meinte Fivers-Manager Thomas Menzl, dessen Team die erste Niederlage nach drei Erfolgen en suite kassierte und nun vier Punkte hinter der Spitze Dritter ist.

Linz musste sich gegen Schlusslicht Innsbruck vor eigenem Publikum mit einem 24:24 zufriedengeben. Den Ausgleich für die Gäste erzielte 20 Sekunden vor dem Ende ausgerechnet der ehemalige Linzer Maximilian Hermann. Die Tabellenführung hatte zum Auftakt der siebenten Runde bereits am Donnerstag Krems mit einem 32:27-Heimsieg gegen Hard übernommen.