Sport 03.03.2012

Bregenz bangt nach Heimklatsche um HLA-Halbfinale

Der einstige Serienmeister Bregenz muss in dieser Saison der Handball Liga Austria (HLA) sogar um den Halbfinal-Einzug bangen.

Der einstige Serienmeister Bregenz muss in dieser Saison der Handball Liga Austria (HLA) sogar um den Halbfinal-Einzug bangen. Die Vorarlberger kassierten am Samstag eine 23:31-Heimniederlage gegen Tabellenführer Krems und weisen nach vier Niederlagen im Meister-Play-off schon vier Punkte Rückstand auf Platz vier auf.

"Das tut sehr weh, das war eine ordentliche Klatsche", meinte Bregenz-Trainer Roland Frühstück. Zusätzlich verschärft hat die Lage für die Bregenzer der 24:22-Heimerfolg von Linz gegen Hard. Titelverteidiger Margareten feierte einen ungefährdeten 30:21-Sieg daheim gegen Innsbruck. "Das war ein Ausrufezeichen. Wir haben zum ersten Mal in dieser Saison die gesamten 60 Minuten konzentriert gespielt", analysierte Manager Thomas Menzl zufrieden.

Erstellt am 03.03.2012