Sport
07.01.2012

Bester NBA-Saisonstart für Chicago seit 1996/97

Die Chicago Bulls haben am Freitag in Orlando mit einem klaren 97:83-Triumph ihren bereits sechsten Sieg en suite gefeiert.

Mit diesem siebenten Erfolg im achten Saisonspiel legten sie ihren besten Start in die National Basketball Association seit 1996/97 hin. Damals hatten die "Bullen" am Ende - angeführt von "His Airness" Michael Jordan - ihren fünften von insgesamt sechs NBA-Titeln geschafft.

Während Chicago gemeinsam mit Miami Heat an der NBA-Spitze steht, sind die Washington Wizards abgeschlagen am Ende zu finden. Das Team aus der US-Hauptstadt verlor das Heimspiel gegen die New York Knicks 96:99 und damit auch sein siebentes Match der noch jungen Saison. Die Wizards sind das einzige der 30 NBA-Teams, das noch kein Spiel gewonnen hat.

Freitag-Ergebnisse der National Basketball Association:
Washington Wizards - New York Knicks 96:99
Toronto Raptors - New Jersey Nets 85:97
Charlotte Bobcats - Atlanta Hawks 96:102 n.V.
Philadelphia 76ers - Detroit Pistons 96:73
Boston Celtics - Indiana Pacers 74:87
Oklahoma City Thunder - Houston Rockets 109:94
Orlando Magic - Chicago Bulls 83:97
Minnesota Timberwolves - Cleveland Cavaliers 87:98
New Orleans Hornets - Denver Nuggets 88:96
Utah Jazz - Memphis Grizzlies 94:85
Los Angeles Lakers - Golden State Warriors 97:90
Phoenix Suns - Portland Trail Blazers 102:77