Jonas Valanciunas (re.) bremste im Duell der NBA-Center Ömer Asik aus.

© APA/EPA/ALBERTO ESTEVEZ

Basketball
09/09/2014

USA und Litauen treffen im Halbfinale aufeinander

Titelverteidiger USA schlägt Slowenien, der WM-Dritte Litauen setzt sich gegen Vize-Weltmeister Türkei durch.

von Mirad Odobasic

Slowenien wollte im Viertelfinale gegen den großen Favoriten USA einen unangenehmen Gegner abgeben. Das taten die "Drachen" zwei Viertel lang, dann zog der übermächtige Titelverteidiger auf und davon und landete einen 119:76-49:42)-Kantersieg. Im Halbfinale trifft die NBA-Startruppe auf den nächsten unangenehmen Gegner, den WM-Dritten Litauen. Das Team aus dem Baltikum hatte sich zuvor mit 73:61 (33:28) gegen den Vize-Weltmeister aus der Türkei durchgesetzt. Gespannt darf man sein, wie die US-Boys mit der starken litauischen Defensive zurecht kommen.

Das Topspiel im Viertelfinale lautet Europameister Frankreich gegen Gastgeber Spanien. Schon in der Vorrunde trafen die beiden Teams aufeinander, die Spanier gewannen deutlich. Heute wollen sich die Franzosen revanchieren. Eine schwere Aufgabe: Denn die Bleus sind ohne ihren Star Tony Parker angereist, während die Spanier mit NBA-Spielern Paul Gasol oder Ricky Rubio auftreten. Gasol warnte dennoch: "Frankreich hat nichts zu verlieren, weil wir der Favorit sind. Das macht sie gefährlich."

Auch das zweite Match bietet ein Déjà-vu: Brasilien schlug Serbien bereits in der Gruppenphase.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.