05.05.2013 Football; Hohe Warte; AFL; Charity Bowl; Vienna Vikings - JCL Giants Graz entscheidender Spielzug, Alex Good, Peter Tutsch, Copyright Agentur DIENER / Eva Manhart Marktgasse 3-7/4/5/21 A-1090 Wien Telefax +43 1 955 32 35 Mobil +43 676 629 98 51 BA-CA Bank Nr. 12000 Account Nr. 00712 223 783 e-mail: agentur@diener.at Datenbank: www.diener.at

© EVA MANHART AGENTUR DIENER /DIENER / Eva Manhart

AFL-Power-Ranking
05/07/2013

Vikings gewinnen Charity Bowl

Nach dem 24:20-Erfolg gegen die Giants Graz bleiben die Wiener in dieser Sasison weiter ungeschlagen.

von Martin Grath

Der amtierende Meister Raiffeisen Vikings Vienna konnte sich in der Charity Bowl knapp mit 24:20 gegen die JCL Giants Graz durchsetzen. Die 3.800 Zuseher auf der Hohen Warte sahen ein dramatisches Football-Spiel, das erst in der letzten Minute zu Gunsten der Wiener entschieden wurde.

Ende gut, alles gut

Lange Zeit bewegten sich die beiden Mannschaft im Gleichschritt. Vikings Wide Receiver Stefan Holzinger sorgte kurz vor Ende mit einem 31-Yard-Touchdown für die 24:20-Führung der Hausherren. Die Grazer kämpften sich nochmals zurück und kamen bis kurz vor die Endzone.

Dort wurde jedoch ein Passversuch von Giants-Quarterback Alex Good von Peter Tutsch an der 10-Yard-Linie interceptet. In der Folge konnten die Vikings die Partie abknien und bleiben nach fünf Spielen weiterhin ungeschlagener Tabellenführer der Austrian Football League.

Raiders souverän

Die Swarco Raiders Tirol ließen dem tschechischen Vertreter, den Prague Black Panthers, am heimischen Tivoli beim 42:0 keine Chance. Von Beginn an dominierten die Gastgeber das Geschehen. Beste Spieler war US-Quarterback Kyle Callahan. Er komplettierte 19 seiner 27 Passversuche für 276 Yards und 4 Touchdowns. Zudem lief er zweimal selbst für 31 Yards und einem Touchdown.

In der Defensive zeigten sich die Tiroler gefestigt und ließen nur 188 Offensiv-Yards des Gegners zu.

Spielabsage

Das Spiel zwischen den AFC Rangers Mödling und den Danube Dragons musste aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes in Wiener Neudorf abgesagt werden. Beide Mannschaften können nun ausgeruht zu ihren wichtigen kommenden Begegnungen fahren.

KURIER.at Power Ranking für WEEK 7 der AFL:

1. Raiffeisen Vikings Vienna (Vorwoche: 1)

Die Vikings befinden sich weiterhin auf Erfolgskurs. Gegen die Grazer sah man aber, das die Wiener nicht unbezwingbar sind. Vor allem bei ihren Special Teams (Punt/Kick) haben die Wikinger noch einiges an Verbesserungspotential. Sie sollten dieses Problem, so schnell wie möglich in den Griff bekommen, sonst könnte ihnen diese Schwäche in einem entscheidenden Moment den Sieg kosten.

2. Swarco Raiders Tirol (Vorwoche: 3)

Mit einer beeindruckenden Leistung gegen die Prague Black Panthers melden sich die Tiroler im Kampf um die 29. Austrian Bowl zurück. Gegen eine überforderte tschechische Mannschaft präsentierten sich die Räuber in der Offensive und Defensive stark verbessert. Konnte man im ersten Spiel die Giants noch vom Platz fegen, wird es diesmal sicher ein hartes Stück Arbeit werden. Besinnt sich das Team von Head Coach Shuan Fatah aber auf seine Stärken, dann dürfte es trotzdem mit einem Sieg gegen die Steirer klappen.

3. JCL Giants Graz (Vorwoche: 4)

Die Giants steigerten sich bisher von Spiel zu Spiel und boten auch gegen die Vikings eine ansprechende Leistung. Setzen die Grazer ihren Weg fort, dann ist ihnen in dieser Saison noch einiges zuzutrauen. Dessen ist sich auch Head Coach Nick Johansen bewusst:"Wir haben gezeigt, dass man mit uns rechnen muss." Schon am kommenden Wochenende können sie sich für die Niederlage zu Saisonbeginn an den Raiders revanchieren.

4. Danube Dragons (Vorwoche: 2)

Der anfängliche Schwung scheint verblasst zu sein. Zwar konnte Runningback Tunde Ogun auch im Nachtragsspiel gegen Graz zwei Touchdowns erzielen, aber in der Defensive ließ man zu viele Punkte zu. Nichtsdestotrotz werden die Drachen wieder stärker werden und um den Titel mitspielen können. Durch die Spielabsage in WEEK 6 gehen die Stadlauer ausgeruht und bestens vorbereitet in das Rückspiel gegen die Vikings. Ein Sieg ist den Dragons auf jeden Fall zuzutrauen.

5. AFC Rangers Mödling (Vorwoche: 6)

Die Rangers haben es geschafft. Zumindest im KURIER.at Power Ranking und im Power Ranking von football-austria.com haben sie die Prague Black Panthers überholt. Jetzt müssen die Mödlinger auf dem Platz nachlegen. Leider verließ US-Import Paul Sarantos die Mannen von Mathias Weinberger schon nach vier Runden. US-Neuzugang Brandon Moore ersetzt den ehemaligen Michigan D-Liner. Gegen die Prager können die Rangers beweisen, wie weit ihre Entwicklung vorgeschritten ist und ob man schon in der zweiten Saison in der AFL seinen ersten Sieg feiern kann.

6. Prague Black Panthers (Vorwoche: 5)

Bei den Pragern geht es weiterhin drunter und drüber. Die deutliche 0:42-Niederlage gegen die Raiders hat sicher auch nicht zum Wohlgefühl der Tschechen beigetragen. In diesem Zustand werden sich die Golstädter gegen die Rangers schwer tun. Bleibt zu hoffen, dass sich die Mannschaft aus Prag erholt und sich wieder mehr auf den sportlichen Bereich konzentrieren kann.

Ergebnisse WEEK 6 der AFL:

Raiffeisen Vikings Vienna - JCL Giants Graz 24:20 (7:6/0:7/10:0/7:7)
Hohe Warte Wien, Zuseher: 3.800

Swarco Raiders Tirol - Prague Black Panthers 42:0 (14:0/21:0/7:0/0:0)
Tivoli Stadion Innsbruck, Zuseher: 2.700

AFC Rangers Mödling - Danube Dragons abgesagt

Kommende Spieltermine:

11.05 JCL Giants Graz - Swarco Raiders Tirol, Stadion Eggenberg 15:00 Uhr

11.05 Prague Black Panthers - AFC Rangers Mödling, Slavia Stadion Prag 15:00 Uhr

12.05 Danube Dragons - Raiffeisen Vikings Vienna, Stadion Stadlau 14:30 Uhr

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.