Sport
02/23/2019

Australier Kyrgios spielt wieder mal den Tennis-Clown

Der 23-Jährige legt beim Turnier in Delray Beach einen Auftritt hin, der an Arroganz kaum zu überbieten ist.

von Mirad Odobasic

An seinem Talent zweifelt keiner, allerdings auch nicht an der These, dass er mit seiner Einstellung niemals ein Großer wird. Nick Kyrgios müsste von seinem Tennis-Können her längst unter den Top Ten stehen, doch scheitert er auf dem Weg nach oben nur - an sich selbst. 

Warum das so ist, zeigt ein Zusammenschnitt seines Auftritts beim Turnier in Delray Beach gegen den Rumänen Radu Albot. Der Australier verlor in drei Sätzen, was an sich keine Erwähnung wert wäre. Das Wie allerdings schon. Kyrgios spielte wieder mal den Clown, wirkte lustlos und sorgte mit seinen Tanzeinlagen in den Pausen für Gelächter - und Kopfschütteln. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.