breathe.austria, der österreichische Pavillon bei der Expo in Mailand

© /Sandra Baierl

Weltausstellung
07/10/2015

Hightech-Wald soll Tourismus ankurbeln

Luft als Nahrung - Österreichs Beitrag zur EXPO 2015 in Mailand kommt an

von Katrin Rother

Eine Stunde lang anstehen, um einen Wald zu sehen. Das ist eine Tatsache, der viele Besucher der EXPO 2015 in Mailand/Italien derzeit gegenüberstehen. Große Teile Italiens bestehen aber ohnehin aus Wald und einige große Waldgebiete sind nur wenige Kilometer von Mailand entfernt. Was ist also in diesem Wald so besonders?

Unter dem Motto „breathe.austria“ entstand auf 1.910 Quadratmetern ein Hochtechnologie-Wald, der Österreich bei der diesjährigen Weltausstellung repräsentiert. Der Begriff Hochtechnologie-Wald deswegen, weil der Standort jedes Baumes geplant wurde – nichts wurde dem Zufall überlassen, weder beim Aufbau, noch beim laufenden Betrieb. Das Thema der Weltausstellung „Feeding the Planet. Energy for life.“wird mit dem Konzept Wald und Luft als Nahrungsmittel auf eine ganz besondere Art und Weise umgesetzt. Die Waldfläche bildet das Kernstück des österreichischen Pavillons und erzeugt stündlich Sauerstoff für bis zu 1.800 Personen. Mensch, Technik und Natur sollen miteinander verbunden werden – ein Nachhaltigkeits-Zertifikat beweist den Erfolg der Idee.

"Nature Reloaded"

Österreich Werbung (ÖW) ist davon überzeugt, dass die EXPO in Mailand für den heimischen Tourismus sehr positive Auswirkungen hat. Viele Medien, die über die EXPO berichteten, zeigten auch den österreichischen Beitrag. Innovation, aber auch der Erhalt der Natur sind die Komponenten des heimischen Beitrages. Auch viele Übersee-Touristen werden auf den Pavillon und alles was er repräsentiert aufmerksam und planen dann auch einen kurzen Zwischenstopp in Österreich ein. Der Slogan mit der ÖW in den nächsten zwei Jahren im Ausland aufmerksam machen will, ist „Nature Reloaded“ und geht damit genau auf die Vorstellungen und Erwartungen von Touristen aus dem Ausland ein. Für die meisten ist Österreich nämlich das Land, das mit wunderschönen und sehr vielfältigen Naturräumen punktet.

Die EXPO 2015 in Mailand bringt frischen Schwung in die alte Stadt. 145 Länder und drei internationale Organisationen sind seit 1. Mai in der Stadt der Mode vertreten und präsentieren sich noch bis zum 31. Oktober. 20 Millionen Besucher werden in der Region erwartet, die Umsätze bis zu fünf Mrd. Euro bringen sollen. Viele der EXPO-Besucher wollen auch den Österreich Pavillon besichtigen. Bis heute sahen bereits über 650.000 Menschen den Waldpavillon von innen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.