Der erste Auftritt von Superman. Seitdem ist die Popkultur mächtig geworden – und verkauft sich gut

© Deleted - 592383

Auktionsaction
08/05/2016

Erster Superman-Band für fast eine Million Dollar versteigert

Bei einer Auktion brachte das Comicheft ordentlichen Gewinn ein.

von Stefan Lessmann

Retro verkauft sich bestens: Das erste Superman-Heft überhaupt wurde für fast eine Million Dollar im texanischen Dallas versteigert. Damit lag es weit über dem Schätzwert von 750.000 Dollar. Action Comics No. 1 erschien 1938.

Damals kostete das Heft in Erstauflage noch zehn Cent. Das versteigerte Exemplar stammt von einem amerikanischen Sammler, der es in den 1990er-Jahren für 26.000 Dollar erstanden hatte. Es soll von den Erstausgaben noch etwa hundert Exemplare geben, vielleicht stößt man beim "Pokemon Go"-Spielen zufällig darauf.

Auf der Titelseite des Hefts sieht man den von Jerry Siegel und Joe Shuster geschaffenen Muskelmann im bekannten Outfit ein Auto verschrotten. Seit damals kämpft er gegen Unterdrückung, Schlägertypen und Diktatoren. Klärte er im ersten Heft noch einen Korruptionsskandal im US-Senat auf, kümmerte er sich im zweiten schon um Krieg und fungiert als Friedensstifter.

Gegen die Nazis

Superman mischte also schon vor dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg 1941 in internationalen Konflikten mit. Später ließen sich die Autoren auch vom Deutschland der NS-Zeit inspirieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.