ski-wm-news 12.02.2017

Tirolerin Venier holte Abfahrts-Silber hinter Stuhec

Die österreichischen Ski-Damen hamstern bei der WM in St. Moritz weiter Edelmetall. Am Sonntag machte Stephanie Venier den Medaillensatz komplett, indem sie hinter der programmierten Gold-Gewinnerin Ilka Stuhec aus Slowenien die Silbermedaille errang. Bronze ging an die US-Amerikanerin Lindsey Vonn. Im Anschluss stand die Abfahrt der Herren auf dem Programm.

Es war die dritte Medaille der ÖSV-Damen und des österreichischen Teams insgesamt bei den Titelkämpfen in der Schweiz. Zuvor hatte Nicole Schmidhofer Super-G-Gold geholt, Michaela Kirchgasser eroberte Bronze in der Kombination. Christine Scheyer kam am Sonntag auf Platz sechs, Ramona Siebenhofer war Neunte.

( Agenturen , ral ) Erstellt am 12.02.2017