ski-wm-news 08.02.2017

Tippler und Haaser am Magen-Darm-Virus erkrankt

Ein Magen-Darm-Virus hat das österreichische Speed-Team der Damen erfasst. Tamara Tippler und Ricarda Haaser haben in der Nacht auf Mittwoch erbrochen. Beide bestritten am Mittwoch aber das Abfahrtstraining. Tippler (13.) befindet sich auf dem Weg der Besserung, Haaser (58.) geht es noch nicht gut.

Normalerweise teilen sich die Damen ein Zimmer, diese Regelung wurde bereits aufgehoben. "Es gibt schon einige Einzelzimmer", sagte ÖSV-Damen-Rennsportleiter Jürgen Kriechbaum, der aber weiß, dass es nicht so leicht ist, eine Übertragung zu vermeiden. "Viel Händewaschen ist wichtig. Es kann auch durch Händeschütteln passieren. Wenn man keine schüttelt, wird das als unfreundlich angesehen. Das will man auch nicht."

Zuversichtlich stimmte Kriechbaum, dass der ebenfalls erkrankte Pressesprecher Christoph Malzer nach einem Tag wieder viel besser beisammen war. Bereits am Donnerstag steht das nächste Training auf dem Programm.

( Agenturen , jw ) Erstellt am 08.02.2017