ski-wm-news
02/13/2017

Schweizer Aerni holte WM-Kombi-Gold 1/100 vor Hirscher

Österreichs Skistar Marcel Hirscher hat die erfolgreiche WM-Titelverteidigung in der Kombination um eine Hundertstelsekunde verpasst. Geschlagen wurde der Gesamt-Weltcup-Seriensieger aus Salzburg am Montag in St. Moritz nur vom Schweizer Luca Aerni, der nach Platz 30 in der Abfahrt die Startnummer eins im Slalom perfekt nutzte. Bronze ging durch Mauro Caviezel (+0,06) auch an die WM-Gastgeber.

Der Sieg von Aerni ist die bisher größte Sensation dieser WM. Der 23-Jährige, der vor drei Jahren Junioren-Vizeweltmeister im Slalom geworden war, hat noch keinen einzigen Podestplatz im Weltcup vorzuweisen. Seine bisher besten Resultate erreichte er mit fünften Plätzen in den Slaloms in Kitzbühel (2014) und Madonna di Campiglio (2015). Aernis bestes Weltcup-Resultat in der Kombination ist der siebente Platz in diesem Winter in Santa Caterina.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.