So funktioniert RSS

© KURIER.at

So funktioniert RSS
12/05/2011

So funktioniert RSS

Es wird immer leichter, RSS sinnvoll zu verwenden

Der Siegeszug von RSS ist nicht aufzuhalten - es gibt immer neue Anwendungsgebiete für das wirklich einfache Syndizierungsformat. Hier ein kleiner Überblick:

Dynamisches Lesezeichen

Eine ganz simple und sinnvolle Funktionalität liefern RSS-Feeds für die altgedienten Lesezeichen im Browser. Statt z.B. nur den Link auf www.kurier.at abzulegen, speichert ein dynamisches Lesezeichen (Firefox) via RSS automatisch die Überschriften der jeweils aktuellen Nachrichten von KURIER.at. Auf einen Blick kann man so zu der Meldung springen, die einen am meisten interessiert.

Browser und Email-Client als RSS-Reader

Anstatt sich ein Zusatzprogramm wie einen Feedreader zu installieren, kann man RSS-Feeds auch über den Browser oder den Email-Client nutzen. Problemlos funktioniert das Lesen von RSS-Feeds z.B. im Opera-Browser. Für den Firefox installiert man das Plugin Sage und hat damit einen schlanken aber vollwertigen RSS Reader im Browser. Beim Email-Programm Thunderbird ist ein RSS-Reader bereits fix installiert. Für Microsofts Outlook muss man das kostenlose Plugin RSS Popper nachinstallieren.

Webbasierte Services

Bei den personalisierbaren Startseiten großer Suchmaschinenanbieter kann man mittels RSS-Feeds direkt die Inhalte der eigenen Lieblingsseiten einbinden.

LINK: Die wichtigsten kurier.at - RSS Feeds im Überblick

Der KURIER.at RSS-Feed ist ein kostenloser Service, der für die private bzw. nicht-kommerzielle Nutzung bestimmt ist. Er unterliegt den KURIER.at Nutzungsbedingungen. Die Nutzung zu kommerziellen Zwecken bedarf daher der vorherigen Genehmigung durch KURIER.at. Die Weitergabe der Daten an Dritte ist nicht gestattet.