André Heller erhielt 2015 die Platin-Statuette

© KURIER/Rainer Eckharter

Romy
03/01/2017

Rupert Henning macht Heller-Roman zum Film

ORF-Film-Fernseh-Abkommen fördert "Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein" mit Ofczarek und Markovics.

Mit "Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein“ legte André Heller 2008 einen autobiografisch inspirierten Roman vor, in dem er Szenen und Begebenheiten seiner Kindheit in die Geschichte des Jungen Paul Silberstein und dessen fantastischer Gedankenwelt verwandelte. Was davon wahr, was davon Fiktion ist und was in welchem Ausmaß, diese Grenze bleibt bei Heller fließend.

Diese "Lebensgeschichte" des Platin-Romy-Preisträgers wird der ebenfalls ausgezeichnete Rupert Heninng, der mit Uli Brée für das Buch verantwortlich ist, nun als Film umsetzen. In der Dor-Film-Produktion spielen u. a. Nicholas Ofczarek, Karl Markovics, Sabine Timoteo und Udo Samel.

"Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein“ gehört zu insgesamt 19 neue Kinoproduktionen - acht Spiel- und elf Dokumentarfilme -, für die im Rahmen des Film-Fernseh-Abkommens von ORF und Österreichischem Filminstitut insgesamt rund 4,5 Millionen Euro Förderungen zugesagt wurden.

Zu den weiteren Projekten gehört u.a. das Drama "Ein wilder Sommer", in dem Gerti Drassl und Jürgen Tarrach einen ebensolchen erleben. In "Der Trafikant" (nach Robert Seethaler) werden Bruno Ganz, Johannes Krisch, Regina Fritsch und Simon Morzé ins Wien von 1937/38 eintauchen. Im Coming-of-Age-Drama „Nevrland“ spielt Josef Hader den Vater eines Siebzehnjährigen, für den zwischen Realität, virtueller Welt, Rausch und Imagination eine emotionale Reise in die Vergangenheit beginnt. Michael Ostrowski und Johannes Zeiler komplettieren den Cast rund um Oskar Keymer und Anja Kling in "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft", dem Sequel des erfolgreichen Kinderfilms "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft". Dem legendären Zirkus Roncalli und dessen Direktor Bernhard Paul widmet sich die Doku "Der Zirkus" von Harald Aue. Und mit "Gehört, gesehen" befindet sich auch ein Porträt des ORF-Kultursenders Ö1 unter den geförderten Projekten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.