Antonia Rados

RadosAntonia_1200x675px.jpg
Foto: ORF/Günther Pichlkostner

Antonia Rados gibt besondere Einblicke in die Krisenregionen dieser Welt.

Antonia Rados ist immer dort, wo die Weltpolitik versagt und Konflikte zu eskalieren drohen oder bereits expoldiert sind. Als RTL-Chefreporterin liefert die gebürtige Klagenfurterin Reportagen aus den Krisengebieten dieser Welt wie Syrien, Irak oder, eben, Afghanistan und interviewt die Mächtigen. Für Schlagzeilen sorgte sie u.a. mit ihrem mitternächtlichen Interview mit dem türkischen Präsidenten Recep Erdogan im Sommer letzten Jahres. 

Die promovierte Politologin arbeitete von 1978 bis 1991 für den ORF - unter anderem als Korrespondentin in Chile, Südafrika, Somalia und im Iran. Im Jahre 1989 wurde sie in Österreich mit ihrer Berichterstattung der rumänischen Revolution bekannt.1990, bei der überhaupt ersten Verleihung, wurde sie bereits mit einer ROMY ausgezeichnet. Im selben Jahr wechselte sie als Sonderkorrespondentin zum WDR. Von 1995 bis 2008 war sie für die Sender der Mediengruppe RTL als Auslandskorrespondentin in Kriegs- und Krisenregionen unterwegs.

Im Irakkrieg 2003 gewann sie die Aufmerksamkeit eines großen Publikums, als sie live aus Bagdad berichtete. Für ihre RTL-Dokumentation "Unser Freund Saddam" erhielt sie im selben Jahr die nächste ROMY.

2008 wechselte sie zum öffentlich-rechtlichen ZDF, wechselte aber bereits 2009 wieder zurück zu RTL, wo sie als Chefreporterin fungierte.  2011 interviewte Rados Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi, der im selben Jahr unter ungeklärten Umständen ums Leben kam.

Antonia Rados lebt in Paris.

(Kurier.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?