Reise
13.01.2018

Wie jetzt eine Reise nach Westeros möglich ist

© Bild: Tourism Ireland

Game of Thrones-Fans können erstmals nach Westeros fliegen. Theoretisch.

Tausende von Flugpassagieren haben in den vergangenen Wochen ihren Augen nicht getraut und ihre Flugtickets überprüft. Denn der Belfast International Airport ist kurz vor Jahreswechsel zugleich zum Westeros Airport geworden. Für 5,8 Millionen Passagiere, die jährlich den Flughafen frequentieren, hieß es bei der Ankunft in großen Lettern: "Welcome to Westeros".

Mit der doppelten Namensgebung im Airport markiert Nordirland seine Rolle als Filmlocation für die erfolgreichste TV-Serie der vergangenen Jahre. Die Drehorte liegen an der Causeway Coast nördlich von Belfast und südlich der Mourne Mountains im County Down.

© Bild: Tourism Ireland

Und wenn "Thronies" schon in Belfast sind, lohnt es sich auch den Wandteppich im Bayeux-Stil im Ulster Museum zu besichtigen. Die handgearbeitete Wanddekoration erzählt Nordirlands Verbindung zur TV-Serie und wird mit jeder Episode um zehn Meter länger. Bis zum kleinsten Gobelinstich ist das Gewebe aus "Eis und Feuer" ein Blickfang und eine Publikumsattraktion im Belfast Ulster Museum geworden. Darum wird die Ausstellung nun bis Ende August 2018 verlängert – wie auch der Teppich selbst. In einem (vorerst) letzten Endstück wird er die Geschichte des Making-of, sowohl der GoT-Serie als auch des Teppichs selbst in Stickbildern erzählen.

Eine virtuelle Version des Teppichs gibt es hier zu sehen.