Schluss mit fad: Ausflugstipps für Kinder

Die lieben Kleinen wollen beschäftigt werden: Herum toben und dreckig machen - das macht Spaß. Die KURIER.at-Tipps fürs Wochenende.

Laut sein, toben und im Gatsch spielen: Nach einem Sommer auf dem Spielplatz ist es an der Zeit für Neues. Denn Kinder wollen unterhalten werden - ganz gleich bei welchem Wetter. Wien bietet zahlreiche Möglichkeiten für den kreativen und wissbegierigen Nachwuchs, sich auszulassen. KURIER.at zeigt Ihnen einige Ausflugstipps fürs Wochenende. Baggern für den guten Zweck: Baggerpark

Einmal auf einem echten Bagger sitzen und ihn bedienen? Davon träumt wohl jedes Kind. Am Rande von Wien wird dieser Traum wahr. Auf einem Areal von 10.000 Quadratmetern finden Kinder und ihre Eltern einen ungewöhnlichen Spielplatz, der nicht nur den Kleinen Spaß macht. Mit echten Baggern und Baumaschinen können hier tonnenschwere Baumstämme verfrachtet, tiefe Löcher ausgehoben oder Mulden befüllt werden. Der kleinste Bagger wiegt 1,5 Tonnen und der Schwerste bringt 30 Tonnen auf die Waage. Nach einer kurzen Einschulung geht's los – dann können die Kinder die Geräte selber bedienen. Natürlich gibt es am Ende des Tages zur Erinnerung ein persönliches "Baggerkurs-Zertifikat" für jedes Kind. Der Erlös geht an eine karitative Einrichtung zur Betreuung behinderter Kinder in Wien. Einen besonderen Gag hat sich Betreiber Paul Hofer für die Vorweihnachtszeit einfallen lassen: Am 6. Dezember wird der Nikolaus im Gasthaus Mehler (Handelskai 338) landen und den Kindern Geschenke bringen. 

Baggerpark
Alberner Hafenzufahrtsstraße 21, 1110 Wien
www.baggerpark.at Dann spielen wir halt drinnen: Bogi Park

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, wird der Spielplatz ganz einfach nach drinnen verlegt. Und weil das eigene Kinderzimmer schnell zu eng und langweilig wird, gibt's zur Abwechslung einen Indoor-Spielplatz, ... ... wie den Bogipark im 23. Wiener Gemeindebezirk. Auf 5000 m² können Kinder toben, spielen und laut sein - und dass bei jedem Wetter. Neben der Bogi-Welt mit ihren unzähligen Spielgeräten stehen fünf Partyräume zur Verfügung, die für außergewöhnliche Geburtstagsfeiern gemietet werden können. Da fällt die Entscheidung schwer, unter welchem Motto die nächste Party steigen soll: Ob als Piraten auf Schatzsuche, als Märchenfee im Schloss oder als Raumfahrer durch die unendlichen Weiten des Weltalls - der kindlichen Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Bogipark
Gutheil-Schoder-Gasse 17, 1230 Wien
www.bogipark.at Klettermaxe aufgepasst: Naturfreunde Wien Kletterhallen

Kinder kraxeln ja prinzipiell gerne überall hinauf. Warum also nicht mal an einer Kletterwand? In der Kletterhalle Wien können die Kids in einem zweistündigen Schnupperkurs ohne Vorkenntnisse die Grundlagen des Klimmens kennen lernen. 

Naturfreunde Wien Kletterhallen GmbH
Erzherzog-Karl-Straße 108, A-1220 Wien 
www.kletterhallewien.at Eintauchen in die Welt der Klänge: Haus der Musik

Die Welt der Klänge können Kinder im Haus der Musik erkunden. Die jungen Musikliebhaber erfahren bei ihrem Rundgang durch das Klangmuseum vor allem spannende Geschichten aus der Musikwelt von Ludwig van Beethoven. Der Nachwuchs kann sich selbst als Musiker beim virtuellen Dirigenten versuchen oder ... ... sein musikalisches Gehör in der Klanggalerie sensibilisieren.

Haus der Musik
Seilerstätte 30, 1010 Wien
www.hausdermusik.at Auf den Spuren der Kaiserfamilie: Kindermuseum Schloss Schönbrunn

Einmal Prinzessin oder Diener sein - das Kindermuseum im Schloss Schönbrunn macht's möglich. Verkleidungen lassen jedes Kind im Nu in eine historische Rolle schlüpfen. Auf kindgerechte Weise wird der Alltag der Kaiserfamilie nachgestellt, so könnte Geschichtsunterricht wohl öfter aussehen. Bis 13. November können die Besucher des Kindermuseums noch auf Sisis Spuren wandeln: "Sisi auf großer Fahrt" heißt die aktuelle Themenführung bei der auch viele Originalgegenstände aus Sisis Besitz bestaunt werden können. 

Kindermuseum im Schloss Schönbrunn
Schönbrunner Schlossstraße, 1130 Wien
www.kaiserkinder.at Für den kreativen Nachwuchs: LEO Kinderatelier 

Malen, zeichnen, kneten, formen - der Fantasie ist im Leo Kinderatelier keine Grenze gesetzt. Jeden Sonntag ab 14 Uhr gehört das Leopold Museum den Kindern, wenn sie mit verschiedensten Materialien, Farben und Formen experimentieren und eigene Kunstwerke kreieren. Nach einer kurzen Führung zu ausgewählten Kunstwerken können Kinder ihre eigene Kreativität ausleben. Um die künstlerische Begabung der Kids zu fördern, stehen spezielle Programme und Workshops zur Verfügung.

Leopold Museum
im MuseumsQuartier Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien
www.leopoldmuseum.org Gib dem Affen Zucker: Monkipark

Klettern, springen, Ball spielen - das alles und noch viel mehr erwartet den Nachwuchs im Monkipark in der Millennium-City. Während die Großen sich im Einkaufscenter vergnügen, haben die Kleinen viel mehr Spaß in dem Indoor-Spielplatz. Schauriges erwartet Eltern und Kinder am 29. Oktober bei der Halloweenparty. Die Kids können gruselige Masken basteln und sogar Süßigkeiten regnen lassen. Wer will, kann sich natürlich auch an den gewohnten Spielgeräten austoben.

Monkipark
Wehlistrasse 66, 1200 Wien
www.monkipark.at Und es hat Zoom gemacht: Zoom Kindermuseum

Forschen, fühlen, spielen: Nehmen Sie sich viel Zeit für das Zoom Kindermuseum, Ihre Kleinen werden es Ihnen danken. Denn hier gibt es wirklich viel zu tun: Ob bei der Mitmach-Ausstellung "Achtung Baustelle!", wo sich der Nachwuchs mit den Arbeiten auf einer Baustelle vertraut machen kann ... ... oder im Trickfilmstudio, wo der kreative Umgang mit Multimediatechnologien spielerisch gelernt wird. Kinder und Jugendliche bilden Filmteams, erfinden Geschichten, Charaktere und Räume, entwerfen Szenen und Hintergründe, spielen Dialoge und Sounds ein und stellen daraus ihren eigenen kurzen Trickfilm zusammen. Die ganz Kleinen sind im Zoom Ozean gut aufgehoben: Die Kinder können hier in Unterwasserkostüme schlüpfen und ... ... wunderliche Ozeanwesen kennenlernen. Im Unterwasserdschungel geht es per U-Boot auf Forschungsreise. 


ZOOM Kindermuseum
MuseumsQuartier
Museumsplatz 1, 1070 Wien 
www.kindermuseum.at "Wenn ich groß bin, werde ich Techniker": Technisches Museum Wien

Warum müssen wir eigentlich arbeiten? Dieser Frage gehen Kinder in der neuen Mitmachausstellung "In Arbeit" im Technischen Museum auf den Grund. Kinder entdecken die Arbeitswelt spielerisch in einer spannenden Schau.

Technisches Museum Wien
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
www.technischesmuseum.at
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?