Hobbykoch: Wenn Sultan nicht gerade als Guide arbeitet, steht er auch gerne in der Küche. Den KURIER-Lesern hat er eines seiner Lieblingsrezepte verraten.

© Sultan Singh

So isst Indien
05/11/2014

So isst Indien

Fünf nationale Gerichte, die Sie in Nordindien probiert haben sollten.

Sagen Sie in Indien niemals, dass Sie es scharf haben wollen. Das kann Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen. Ich habe das genau ein einziges Mal getan und eine Woche lang an den Folgen einer entzündeten Zungen gelitten. Als Tourist werden Ihnen in der Regel gemilderte Speisen serviert, und die können auch noch schön scharf sein.

Hier eine Auswahl von fünf typischen Gerichten, die es sich lohnt auf Ihrer Reise durch Nordindien zu probieren:

  1. Paneer Makhani: Käse mit Tomaten, Zwiebeln und Oberssauce.
  2. Dal Tadka: Gelbe Linsen mit Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und Gewürzen.
  3. Dal Makhani: Schwarze Linsen mit Oberssauce.
  4. Murgh Tikka: Huhn aus dem Lehmofen (Tandoor), auch Tandoori Chicken genannt.
  5. Murgh Lababdar: Huhn mit einer würzigen Sauce aus Knoblauch, Zwiebeln und Gewürzen.

Als Universalbeilagen dienen Reis und Fladenbrot (Naan). Tipp: Besonders gut schmeckt Naan frisch aus dem Ofen mit Knoblauch (garlic Naan).

Zum Verdauen kauen die Inder gerne Saunf - Anis mit Zucker. Sehr bekömmlich!

Rezept zum Download: Kartoffel Bhaji
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.